Europa
Vegetarisch
Schnell
einfach
Deutschland
Österreich
Süßspeise
Dessert
Kinder
Mehlspeisen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Kaiserschmarrn

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
bei 476 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.05.2007 342 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
30 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Beutel Vanillezucker
Aroma (nach Geschmack, z. B. Rum oder Zitrone)
375 ml Milch
125 g Mehl
Butter zum Ausbacken
Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
342
Eiweiß
13,88 g
Fett
14,72 g
Kohlenhydr.
37,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eier trennen. Die Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.

Eigelb mit Zucker, Salz, Vanillezucker und Aroma schaumig rühren. Milch und Mehl nach und nach zugeben. Den Eischnee unterheben. Den Teig eine halbe Stunde quellen lassen.

Butter in einer Pfanne erhitzen und den Teig portionsweise von beiden Seiten darin ausbacken und zerpflücken.

Mit Puderzucker bestreut servieren.

Gut dazu passen Sauerkirschen aus dem Glas.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

julesblue

Perfekt!

27.02.2020 19:26
Antworten
grazerin

Hallo, vielen Dank für das wirklich tolle und unkomplizierte Rezept! Der Schmarrn ist total einfach zuzubereiten und gelingt immer. Wir verzichten auf jegliches Aroma und den Vanillezucker und geben einfach ein wenig frische Vanille rein. Die halbe Stunde quellen lassen, kann man machen, muss man aber nicht unbedingt, haben wir festgestellt. Der Schmarrn geht trotzdem gut auf! Achtung: Zuerst die Milch, dann das Mehl rein, ansonsten können sich lästige Klumpen bilden! Gerne essen wir Zwetschken-, Marillenröster oder Apfelmus dazu! Lg

28.12.2019 13:15
Antworten
Simone32

Vielleicht war die Temperatur am Herd zu niedrig eingestellt oder du hast zuviel Teig in die Pfanne gegeben, sodass der Schmarrn nicht richtig durchgebacken war? 🤔

28.12.2019 14:18
Antworten
grhom

Ich habe den Kaiserschmarrn in der Pfanne zugedeckt bei mittlerer Hitze auf der ersten Seite 5-6 Stöcken lassen. Dann geviertelt und gewendet und dann auf der anderen Seite ca. 5 Minuten ausgebacken und dann zerpflückt.

22.02.2020 12:13
Antworten
grhom

Ergänzung: Die Menge aus dem Rezept waren bei mir 2 Pfannen.

22.02.2020 12:14
Antworten
juxilein

habe gestern den kaiserschmarrn nach deinem rezept gemacht und der war soooo lecker. dankeschön!

05.07.2007 07:12
Antworten
Simone32

Zu den Portionsgrößen: Bei uns gibt es vorher immer eine kräftige Suppe, danach den Kaiserschmarrn mit Obst, dann reicht es für 4 Portionen, als alleiniges Essen würde ich auch sagen 2 Portionen. LG Simone

18.05.2007 11:15
Antworten
Tinchen37

Super lecker!!!!! Der Schmarrn ist super gelungen, ich habe ihn mit Dinkelmehl gemacht noch einige Rosinen kurz eingeweicht und unter den fertigen Teig gerührt. Dazu gab es Obstsalat. Die Portion hat für meine 2 Männer zum Mittag gereicht, für 4 Personen ist die Menge sicherlich als Dessert gedacht. lg tinchen

09.05.2007 16:48
Antworten
Simone32

@Tinchen Freut mich, wenn Dir mein Rezept geschmeckt hat !!! Bei mir kommen auch immer noch Rosinen in den Teig, habe ich vergessen im Rezept zu erwähnen, ist aber Geschmacksache. LG Simone

10.05.2007 11:05
Antworten
manuelaschob

ich hab denn kasierschmarn heut auch mit dinkelmehl gemacht schmeckt echt super ....danke...;-)

22.09.2014 13:03
Antworten