Tessiner Schnitzel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 04.05.2007 631 kcal



Zutaten

für
4 Schweineschnitzel
Salz und Pfeffer, zum Würzen
Mehl, zum Mehlieren
Fett, zum Anbraten und für die Mehlschwitze
4 Scheibe/n Käse, Emmentaler
30 g Mehl
750 ml Fleischbrühe
2 EL Tomatenmark
2 Becher Sauerrahm
Zucker, zum Abschmecken
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
631
Eiweiß
48,69 g
Fett
40,26 g
Kohlenhydr.
17,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Schnitzel klopfen, würzen, mehlieren und von beiden Seiten anbraten.
Schnitzel schuppenartig in eine Auflaufform geben und jeweils eine Scheibe Emmentaler dazwischenlegen. Aus restlichem Fett und Mehl eine Einbrenne herstellen, mit der Brühe aufgießen, Tomatenmark einrühren und nach Belieben abschmecken. Sauerrahm dazu geben und die Soße über die Schnitzel gießen. Im vorgeheizten Ofen - Umluft 180° - 45 Minuten backen.

Dazu passt gut Kartoffelbrei oder Nudeln und Salat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gefühlsmensch1973

Soooo lecker! Ich hatte noch einen Becher Sauerrahm übrig und daher nach explizit so einem Rezept gesucht. Ich habe Hühnerschnitzel verwendet, mich aber ansonsten exakt ans Rezept gehalten. Außerdem habe ich noch große Kartoffelspalten in der Sauce mitschmoren lassen. Als Beilage gab es Bandnudeln und Gurkensalat. Meine Teenager-Kinder, mein Mann und ich ebenso waren begeistert. Unkompliziert, ruckzuck gemacht und ein wahrer Gaumenschmaus. Hat unseren Geschmack zu 100 % getroffen. Vielen Dank!

25.11.2018 17:53
Antworten
Chefkoch-Kochtini

Danke fürs Rezept, habe auch auf Einbrenne verzichtet, hat lecker geschmeckt. JG Tini

26.04.2018 21:05
Antworten
ChaotenElke

Schmeckt der ganzen Familie. ..

18.03.2016 09:55
Antworten
viechdoc

Hallo Landsmännin, sehr lecker. So liebe ich CK-Rezepte, ab in die Auflaufform und das Gericht macht sich von selbst. Auf die Einbrenne hab ich verzicxhtet und nach Gefühl Saucenbinder unzer die Sauce. Nach 30 Minuten war mein Putenschnitzel gar. Danke fürs schöne Rezept und Grüße von Franken nach Franken viechdoc

25.07.2013 14:37
Antworten
fadila

Hallo, habe das ganze am WE mit Hähnchenbrust gemacht. Die habe ich aber nicht extra angebraten. Ich fand es superlecker! Nächstes Mal würde ich noch mehr Käse nehmen. Die Sauce fand ich sehr reichlich und die Schnitzel sind komplett versunken. Aber ich habe das ganze dann mit Tessiner Kartoffeln in tiefen Tellern serviert und es war sehr lecker, die Kartoffeln mit Soße zu löffeln. Also was für Soßenfreunde. Yummi... Die Kartoffeln habe ich direkt mit in den Ofen gelegt. Sehr praktisch, so gefällt mir das. Nach der Hälfte der Zeit habe ich allerdings auf 200°C hochgestellt, da ich keinen Umluftofen habe. Foto habe ich gemacht und werde es mal einstellen. Danke für das leckere Rezept.

09.03.2009 12:21
Antworten