Deutschland
Europa
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen der besonders leckeren Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 04.05.2007 3912 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
100 g Butter
75 g Zucker
1 Ei(er)
1 TL Backpulver
1 kg Äpfel
2 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
¾ Liter Apfelsaft oder Wein
175 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
3912
Eiweiß
37,20 g
Fett
93,58 g
Kohlenhydr.
733,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Mehl, Butter, 75 g Zucker, Ei und Backpulver zu einem Knetteig verarbeiten. Den Teig 30 Minuten kalt stellen.

Äpfel schälen, kleinschneiden, entkernen und auf den ausgerollten Knetteig geben.

Vanillepudding, Apfelsaft, 175 g Zucker, Vanillezucker kochen, dauert nur ein paar Minuten bis es etwas dicker ist und auf den Äpfeln verteilen.


Den Kuchen bei 180 Grad Umluft 60 Minuten backen (runde Kuchenform 24 cm Durchmesser ohne Einsatz).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pannschief

Sehr lecker ein toller Geschmack. Damit der Kuchen etwas fester wird werde ich beim nächsten mal etwas Gelatine an die Masse geben. Es gibt bestimmt ein nächstes mal.

29.03.2015 13:11
Antworten
schokosplit

Habe den Kuchen auch schon gebacken aber noch etwas veredelt indem ich Sahne mit Vanillezucker aufgeschlagen habe und auf dem Kuchen verteilt habe zudem habe ich 200g gehackte Mandeln in 2 Eßl Zucker karamellisiert und auf der Sahne verteilt das schmeckt sehr lecker LG Schokosplit von mir5*****

08.11.2014 19:01
Antworten
muffel56

Suuuper lecker ich habe dieses Rezept schon einige male gebacken und kann überall damit glänzen (y) Danke :-)

08.05.2014 12:23
Antworten
steffi_18

Hey ich hab nur mal ne frage :) ich würde diesen Apfelkuchen gerne zu Weihnachten machen, deshalb folgende Fragen: Wie lange sollte ich warten bis ich ihn anscheneide ( weil einige ihn anscheinend zu früh angeschnitten haben)? Es soll diesen Kuchen am 1.Weihnachtsfeiertag geben, also wie lange vorher kann ich ihn schon backen dass er dann trz immer noch frisch schmeckt?

22.12.2012 12:06
Antworten
Karay1

Von mir volle Punktzahl für dieses einmalig leckere Apfelkuchenrezept. Habe noch Zimt und (natürlich) reichlich Rosinen hinzugefügt - perfekt!!!

23.07.2011 09:13
Antworten
eflip

Superleckere Apfelkuchenvariante, hab auch noch ne Prise Zimt drangemacht - einfach perfekt. Hab allerdings auch zu früh angeschnitten, wenns aber auch soooooo gut riecht. Besten Dank für die tolle Idee.

22.09.2010 13:24
Antworten
hinki1

Hab das Rezept halbiert und einen kleinen Kuchen (Durchmesser 18 cm) gebacken, da wir nur zu zweit sind. Super lecker. Hab die Variante mit Weißwein probiert. Einfach aber trotzdem besonders. Hatte den Kuchen leider etwas zu früh angeschnitten, dadurch ist er etwas ausgelaufen. Das nächste Mal mach ich es besser :-) Gruß, hinki1

26.09.2009 09:10
Antworten
vabele

Kenne das Rezept von meiner Mutter. Die macht noch etwas Zimt an die Äpfel!

18.04.2009 19:51
Antworten