Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Italien
Europa
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schwein
Braten
Herbst
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Schweinefilet Toskana

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.12.2007 602 kcal



Zutaten

für
600 g Schweinefilet(s)
8 Scheibe/n Speck (Frühstücksspeck)
5 Tomate(n), reife
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 EL Öl
Salz und Pfeffer
2 EL Tomatenmark
250 g Schlagsahne
1 TL Kräuter, getrocknete italienische
Paprikapulver, edelsüß
Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
602
Eiweiß
38,19 g
Fett
45,97 g
Kohlenhydr.
8,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Schweinefilet in Medaillons schneiden, würzen und mit Speck umwickeln. Die Tomaten und die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.

Medaillons im heißen Öl 1-2 Minuten je Seite anbraten und in eine gefettete Auflaufform setzen. Zwiebeln und den durch die Presse gedrückten Knoblauch im Fett glasig anbraten. Die Tomaten kurz mitbraten. Das Tomatenmark mit anschwitzen und die Sahne und die Kräuter einrühren. Gut mit Paprika und Cayennepfeffer würzen. Abschmecken. Die Soße über das Fleisch geben.

Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 200°C 15-20 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fredi211

Sehr gut!

19.10.2019 12:56
Antworten
sschlumpfine

Sehr lecker dieses Filet. Da ich keine frischen Tomaten hatte, habe ich welche aus der Dose genommen, was auch gut war. Gibt es sicher wieder. LG sschlumpfine

12.07.2019 17:12
Antworten
Michael27

Ein wirklich sehr leckeres Rezept. Alle waren von dem natürlichen Geschmack begeistert. Und am nächsten Tag schmeckte es noch mal besser. Zusammen mit Nudeln ein Gedicht. Gibt es demnächst wieder.

05.12.2018 18:42
Antworten
MaiMurmel

Wir finden das Rezept gut. Die Soße ist wirklich lecker und fruchtig. Man kann es wunderbar variieren mit z.B. anderem Fleisch (Pute, Hähnchen) und z.B. mit Mozzarella oder anderem Käse noch überbacken. Mit Cremefine oder auch Crème fraiche statt Sahne schmeckt es auch sehr gut. Auch habe ich dieses Rezept schon mit zwei Dosen stückigen Tomaten gemacht, als ich keine frischen da hatte.

17.08.2017 20:21
Antworten
MaiMurmel

Ach und die Beilage hat auch schon öfter variiert, Band-Nudeln/Spaghetti etc., Kartoffelrösti, Rosmarinkartoffeln.

17.08.2017 20:24
Antworten
funkelsteinchen

Hallo!! Bei uns gab es das Filet am WE und es hat allen sehr gut geschmeckt. Habe es noch mit geriebenem Käse überbacken. LG funkelsteinchen

22.02.2011 09:15
Antworten
Felinsche

Hat uns sehr gut geschmeckt. Mit der Soße kann man viel probieren. Allerdings vorsichtig mit Salz, der Speck ist hier eigentlich genug.

20.10.2010 11:07
Antworten
solistar1

Das ist ein sehr gutes Rezept,man muss es einfach weiter empfehlen,habe statt frische Tomaten, Dosentomaten und frische Kräuter verwendet,das Tomatenmark kann man dadurch weglassen. Es war ein Genuss!

23.09.2010 23:32
Antworten
nicnienchen

SEHR LECKER! Hat uns allen gut geschmeckt, werden wir bestimmt noch öfter machen! Fotos folgen

04.12.2009 17:28
Antworten
dura

Das Schweinefilet war sehr lecker! Es gab Bandnudeln dazu und Feldsalat!

15.03.2008 18:15
Antworten