Herzhaft gefüllter Hokkaidokürbis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (433 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 03.05.2007 623 kcal



Zutaten

für
1 g Hokkaidokürbis(se), ca. 650 g
200 g Hackfleisch, gemischtes
1 Stange/n Lauch
1 Tomate(n)
1 Bund Petersilie, gehackte
2 Zehe/n Knoblauch, durchgepresst
1 EL Tomatenmark
2 EL Crème fraîche
100 g Feta-Käse
Cayennepfeffer
Salz
Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
623
Eiweiß
30,42 g
Fett
52,24 g
Kohlenhydr.
8,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Kürbis aufschneiden. Die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch bis auf eine gut 1 Zentimeter dicke Wand ausschaben. Den ausgehöhlten Kürbis mit Deckel für 15 Minuten in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen stellen.

Inzwischen den Lauch putzen und schneiden. Die Tomate waschen und würfeln und den Feta-Käse würfeln.

Hackfleisch und das fein ausgeschabte Kürbisfleisch gut in Butter anbraten. Gemüse und Tomatenmark dazugeben und 5 Minuten unter Rühren weiterbraten. Cayennepfeffer, Knoblauch, gehackte Petersilie, Salz und Crème fraîche einrühren.

Den Kürbis aus dem Ofen nehmen. Die Hackfleischmasse einfüllen, dabei den gewürfelten Feta-Käse einstreuen. Den Deckel auf den Kürbis setzen und alles weitere ca. 20 Minuten bei 180 °C im Ofen backen.

Mit Beilagen nach Belieben servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hallunke63

Ich habe für Hack mal ital. Fenchelwürstchen (vorher abgepellt) angebraten, ist auch sehr lecker.

16.08.2020 12:06
Antworten
GalaP

Jedes Jahr aufs neue es ist so ein tolles Rezept und super lecker :)

16.11.2019 19:38
Antworten
Kochmäuschen01

Also ich bin begeistert. Ich habe heute dieses tolle Gericht ausprobiert und es schmeckt fantastisch. Den gefüllten Kürbis wird es jetzt öfter geben.

15.10.2019 21:20
Antworten
Eistee

Hallo, ich habe das Rezept heute endlich ausprobiert. Wir waren begeistert, es war nicht so aufwändig, dafür aber unheimlich lecker. Vielen Dank für das Rezept!

28.09.2019 18:54
Antworten
GuteMine85

Ach Mist da wurde der Text nun einfach gesendet:(. Lange Rede, kurzer Sinn... vielen Dank für dieses mega Rezept.

22.02.2019 17:45
Antworten
Piccadilly1979

Was für eine Beilage passt denn am besten? Weißbrot? Oder eher sowas wie Kartoffeln oder Reis??? Sorry für die doofe Frage aber ich habe noch nie einen Kürbis zubereitet!

21.09.2009 12:11
Antworten
hase2281

Hallo also bei uns gibt es dazu eigentlich immer Baguette oder eben Reis LG Tanja

21.09.2009 12:19
Antworten
Küchendrama

Kürbis ist ja eigentlich wie Kartoffel. Noch zusätzlich Kartoffel wäre für mein Empfinden doppeltgemoppelt.

25.10.2009 11:39
Antworten
Fairychild

Ich würde bei einem solchen Rezept wirklich von einer Beilage abraten. Hokkaido ist geschmacklich schon ziemlich nah an Pellkartoffeln dran und wohl auch von der Kalorienzahl gar nicht weit entfernt von ihnen. Auf jeden Fall ist so eine Portion pur schon unglaublich sättigend, da bleibt die Kürbisschale auch schon eher liegen - auch wenn man sie natürlich auch noch essen könnte.

13.09.2012 20:54
Antworten
iceblueflame

Total lecker- sorgar mein Mann (kein Kürbisfan) bettelt um wdh. Sieht auch klasse aus - für alle die gerne Gäste einladen und ist nicht schwierig. Danke! Tolles Rezept!

15.11.2008 22:42
Antworten