Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.05.2007
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 319 (3)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.11.2003
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
800 g Keule(n) (Reh)
Zwiebel(n), geschälte
250 g Champignons, geputzte
100 g Speck, durchwachsener, gewürfelter
500 g Pilze, gemischte
Zwiebel(n)
200 ml Sahne
2 EL Saucenbinder, heller
2 Platte/n Blätterteig (Kühlregal)
3 Scheibe/n Käse (Gouda)
Ei(er), verschlagenes
 etwas Thymian
 etwas Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
  Butter zum Andünsten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch entbeinen, von Haut und Sehnen befreien und durch den Fleischwolf - ganz grobe Scheibe - drehen. Ebenso die Zwiebel, Speck und Champignons durchdrehen. Alles in eine Pfanne geben und so lange anbraten, bis die Flüssigkeit verdampft ist und eine hellbraune Farbe erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und etwas Tomatenmark abschmecken. Dann erkalten lassen.

Eine Form (da ich viereckigen Blätterteig aus dem Frischeregal hatte, habe ich eine solche genommen, ansonsten geht natürlich auch eine runde Form) mit etwas Butter ausfetten und eine Lage Blätterteig hineinlegen. Bei der eckigen Form bietet es sich an, die Ränder rechts und links mit Streifen vom Gouda zu belegen und umzuklappen, so hat man später noch einen schönen Käserand. Nun die Fleischfüllung auf dem Teig verteilen. Mit der zweiten Blätterteigplatte abdecken, die Ränder dabei andrücken und ein Kaminloch in der Mitte ausscheiden. Das Ganze mit einem verschlagenen Ei, dem man eine Prise Salz und eine Prise Zucker zufügt bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 40 Minuten garen, bis der Blätterteig appetitlich goldbraun ist.

In der Zwischenzeit den Pilzrahm zubereiten: Zwiebel schälen, würfeln und in Butter andünsten, Pilze (am besten Waldpilze oder vielleicht mit getrockneten Steinpilzen verfeinern) putzen und zugeben. So lange braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Dann salzen und pfeffern. Sahne zugeben und nach Bedarf mit Saucenbinder andicken.

Zum Servieren die Pastete in Stücke schneiden und mit einer Haube aus Pilzrahm versehen. Sofort servieren.