Backen
Kekse
Weihnachten
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kokos - Makronen

ein Rezept von meiner Oma

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 154 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 13.11.2007



Zutaten

für
400 g Kokosraspel
200 g Butter, zerlaufene
5 Ei(er)
1 Pkt. Oblaten, 50 mm Durchmesser
1 EL, gestr. Mehl
1 EL, gestr. Speisestärke
200 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Eier in eine Schüssel schlagen. Den Zucker zugeben und solange verrühren, bis sich alles gut vermengt hat. Die Kokosraspel und die Butter zufügen und vermengen. Zuletzt das Mehl und die Stärke einrühren. Den Ofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Makronenmasse mit einem Teelöffel ca. 1 cm hoch auf die Oblaten streichen (das geht auch mit einem Eisportionierer). Die Makronen nicht zu dicht auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen - etwa 1 cm Abstand lassen.

In den Backofen schieben und etwa 15-20 Minuten backen. Sie sind fertig, sobald der Rand leicht braun ist. Herausnehmen und sofort vom Blech nehmen.

Nicht braun werden lassen, sonst werden sie hart!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LiloFeldm

Das sind die leckersten Kokomakronen, die ich jemals gebacken habe.

08.12.2019 20:31
Antworten
Schlösschen

Abe heute die Kokosmakronen gebacken und sie mit etwas Bittermandelöl aromatisiert. Einfach lecker. Zum Schluss etwas Zartbitter Kuvertüre drüber, Yammi. Jetzt hoffe ich, das bis Weihnachten noch welche da sind und das sie in der Dose weich bleiben. Das war bisher immer mein Problem. Ich habe bei der Mengenangabe ca. 100 Stück heraus bekommen. Mein Backofen brauchte genau 18 Minuten bei Unter/Oberhitze 170 Grad. Das Rezept ist bereits in meinem Kochbuch verewigt worden. Danke, bitte mehr davon.

19.11.2019 19:07
Antworten
Nelly1977

Sehr lecker

21.12.2018 21:39
Antworten
sweetymae

Super Rezept. Habe sie mit Puderzucker gemacht anstatt normalen Zucker und Bourbonvaniliezucker kam auch mit rein. Super lecker geworden. Mein Mann ist begeistert.

17.12.2018 19:17
Antworten
Saluv

Habe sie jetzt schon oft nach diesem Rezept gemacht und bin jedesmal voll zufrieden. Nie haben Kokosmakronen so lecker geschmeckt. Vielen dank!

11.12.2018 21:20
Antworten
Sulaika78

mmmmhhhh........ super lecker, hast Du noch ein paar Rezepte von Deiner Oma? die zerrgehen einem auf der Zunge, mal überlegen wo ich die am besten vorm meinem Schatz verstecke :-)

13.11.2007 20:23
Antworten
Mamamia58

Hallo Sulaika78 es freut mich sehr das die Makronen euch schmecken. Hab schon noch ein paar Rezepte, muß sie aber erst noch bei CK reinstellen. Liebe Grüße Mamamia58

14.11.2007 16:01
Antworten
pupsilibaerle

Am besten schmecken Kokos - Makronen in übrigen mit frischen Kokosnüssen. Geht ganz leicht. Einfach die Kokosnuss in handflächengrosse Stücke zerteilen und raspeln. Der geringe Mehraufwand lohnt sich hierbei auf jeden Fall ;)

11.11.2011 23:45
Antworten
stell

Sind super geworden! Ich hatte keine Stärke mehr und habe stattdessen Mehl genommen. Hat toll funktioniert :-)

10.12.2012 22:31
Antworten
NinD

Wieviele makronen wird aus diesem Rezept bitte?

22.12.2014 12:09
Antworten