Auflauf
einfach
Fleisch
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Käse
Lactose
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rigatoni mit Bechamel - Sauce überbacken

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 03.05.2007 786 kcal



Zutaten

für
120 g Butter
120 g Mehl
900 ml Milch (Vollmilch), zimmerwarme
Muskat
Salz
Pfeffer, weißer, aus der Mühle
240 g Käse (Fontina)
200 g Schinken, gekochter, in Streifen geschnitten
500 g Rigatoni
Butter für die Form
n. B. Butter, in Flöckchen geschnittene

Nährwerte pro Portion

kcal
786
Eiweiß
29,62 g
Fett
49,66 g
Kohlenhydr.
55,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
120 g Butter im Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Mehl zugeben und so lange unterrühren, bis die Masse glatt ist. Unter ständigem Rühren die zimmerwarme Milch zugeben und erneut so lange rühren, bis die Sauce glatt ist (Einbrenne). Ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Vom Herd nehmen und die Hälfte des Käses und den in feine Streifen geschnittenen Schinken untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Beiseite stellen.

Rigatoni max. 5 Minuten kochen, da sie im Ofen noch nachziehen und dann evtl. zu weich werden. Sehr gut abtropfen lassen, in den Topf zurückgeben und mit der Sauce vermengen, bis alles ummantelt ist. Eine Auflaufform ausbuttern und die Nudeln hineinfüllen. Restlichen Käse darüber raspeln und mit Butterflöckchen belegen.

Für ca. 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 220°C überbacken, bis alles goldbraun ist.

Dazu schmeckt Römersalat mit Balsamicodressing.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Freki82

Vielen Dank für das leckere Rezept. PS: Béchamel mit Käse nennt man Sauce Mornay 🙂

27.10.2019 16:31
Antworten
mity

ich hatte leider nicht den richtigen Käse, haben Gouda genommen. Daher war der Geschmack etwas fad. Schmeckt bestimmt viel besser mit dem richtigen Käse. Ansonsten nach Anleitung alles prima geklappt und ein gutes Ergebnis! Danke

04.03.2019 12:59
Antworten
sunmelon

Das ist echt eine super Sache mit der BechamelSoße. Mittlerweile verwende ich das Rezept für fast alle Milchsoßen und kann damit auch oft mal die Sahnesoße austauschen. Vielen Dank ist wirklich lecker.

29.07.2012 15:43
Antworten
mischa_m2

Hallo, das Rezept ist superlecker, vielen Dank dafür! Ich habe es mittlerweile einigemale gemacht.. zuletzt auch ein wenig variiert: Einen Becher Sahne dazu, dafür aber weniger Milch.. Käse hab ich Gouda Streukäse genommen, der ist schön mild. Schinken kann man immer ein wenig mehr dazu geben.. auch nehm ich immer noch eine Tube Tomatenmark in die Sauce, gibt ne schöne Farbe und es schmeckt ein bisschen 'tomatig'. Mit Vollkorn Rigatoni aus dem Bio-Laden schmeckt es auch sehr gut.. ich lasse die Nudeln dann die empfohlenene Zeit kochen bevor ich sie mit der Sauce vermische.. sonst sind sie m.E. ein wenig fest. Nächstes Mal werde ich gebratenes Hackfleisch statt dem Schinken nehmen.. Achso.. die Sauce würz ich immer ein wenig mehr.. da die Nudeln doch wieder abmildern. Ciao mischa

28.01.2009 00:38
Antworten