Vegetarisch
Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quarkkuchen vom Blech mit Früchten

Käsekuchen ganz einfach, mit leckeren Früchten

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 58 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 03.05.2007 7288 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

½ Pck. Backpulver
150 g Zucker
100 g Butter
2 Ei(er)
300 g Mehl

Für den Belag:

150 g Zucker
1 Ei(er)
1 kg Quark
⅛ Liter Milch
2 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
1 Tasse Öl
1 ½ kg Früchte, nach Saison (Äpfel, Pfirsiche, Kirschen, Mandarinen)
2 Pck. Tortenguss, klar

Nährwerte pro Portion

kcal
7288
Eiweiß
188,23 g
Fett
340,99 g
Kohlenhydr.
853,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig herstellen. Backblech mit Öl bepinseln, den Mürbeteig darauf auswellen.

Aus Zucker, einem Ei, Quark, Puddingpulver, Öl und Milch eine Quarkmasse herstellen. Die Masse auf dem Boden verteilen. Die geputzten und gegebenenfalls in Stücke geschnittenen Früchte dekorativ auf die Quarkmasse legen und bei 175 Grad ca. 50 Minuten backen.

Nach dem Erkalten des Kuchens 2 Päckchen Tortenguss anrühren, (dazu bewahre ich gerne den Saft von weißen Früchten auf Pfirsich, Mandarinen usw., falls ich Dosenfrüchte verwende) und über den Kuchen streichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bienchen41

Super lecker dieser Kuchen. Habe genau nach Rezept gearbeitet, außer dass die Brombeeren im und auf dem Teig sind. Unsere ganze Familie fand ihn sehr gut. Vielen Dank für das tolle Rezept!! 5*

11.08.2019 08:01
Antworten
MissBiney

Leider nicht so das wahre... habe genau nach Anleitung gebacken. Teig ist zu hart und generell schmeckt es sehr lasch. Kenne Quarkkuchen anders. viel cremiger und saftiger im Teig. schade schade. dennoch danke :) ein Versuch war's wert.

29.07.2019 00:15
Antworten
Dowafu

Der Quarkkuchen ist der lieblings Kuchen meines Mannes. Zu jeder Gelegenheit wünscht er sich ihn. Bei uns ist die Konsistenz wunderbar, ich arbeite genau nach Rezept. allerdings vermische ich bei der Quark Masse erst die trockenen Zutaten und gebe dann Quark etc dazu, so werden Klumpen verhindert. Tolles Rezept und schon oft nachgebacken

04.04.2019 09:19
Antworten
Maren1110

Kuchen fest

02.03.2019 11:42
Antworten
Tina05101990

Definitiv der schlechteste Käsekuchen, den ich je gebacken habe. Viel zu wenig für ein blech.. Viel zu hart.. Komische Konsistenz. Obwohl ich mich genau an das Rezept gehalten habe. Wird nicht nochmal gebacken.

15.02.2019 14:47
Antworten
klak01

Ich habe diesen leckeren Kuchen gestern für eine Geburtstagsfeier gebacken. In die Quarkmasse gab ich noch etwas abgeriebene Zitronen- und Orangenschale, anstatt Milch verwendete ich Profi- Küchensahne(20%) und 1/2 Tasse Öl hat auch genügt. Eine Hälfte belegte ich mit Schattenmorellen, die andere mit Pfirsich. Wird es sicher bei uns wieder geben, wenn keine Gäste kommen dann auch nur mit Milch. ;-) Bild ist hochgeladen und Pünktchen für marykocht. :-)) LG klak

25.05.2008 15:40
Antworten
grummels

Sehr lange hab ich rumprobiert und nach einem Rezept gesucht, dass nach meiner Kindheit schmeckt... GEFUNDEN! Genau so kenn ich ihn, so muss er schmecken... Danke, danke, danke... das Suchen hat endlich ein Ende. :=)

01.05.2008 07:23
Antworten
dalmiqueen

Liebe Mary, ein wunderbarer Blechkuchen mit genau der richtigen Menge Teig und Quarkbelag. Ich habe ihn ganz dicht mit reichlich Äpfeln belegt (Apfelschwemme eines einzigen Baumes in meinem Garten) und ihn - mangels Fruchtsaft für einen g´schmackigen Tortenguss - noch heiß mit heißer Nektarinenmarmelade bestrichen - ein Kuchengedicht! Danke für das Rezept dalmiqueen

28.08.2007 12:25
Antworten
Tabbi

Ich kenne dieses Rezept schon seit einigen Jahren. Ich belege ihn meistens mit Kirschen und gebe dann noch Streusel darüber. Schmeckt wirklich sehr lecker! Kann man nur weiterempfehlen. LG Steffi

17.06.2007 13:02
Antworten
Meer0563

Hab Deinen Kuchen gestern gebacken und heute meinen Gästen angeboten.Alle waren total begeistert.Ich habe ihn mit Pfirsichhälften und Cocktailfrüchten belegt.War total erfrischend,locker und superlecker!!! 4 Sterne bekommst Du von mir,...den wird es jetzt zur Obstzeit bestimmt öfter geben. Danke für das tolle Rezept. Lieben Gruß von Meer0563

02.06.2007 22:27
Antworten