Bewertung
(8) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.04.2007
gespeichert: 251 (0)*
gedruckt: 2.671 (3)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
43.740 Beiträge (ø7,01/Tag)

Zutaten

Gurke(n), (Gemüsegurken)
Chilischote(n), rot
200 ml Sahne
1 EL Tomatenmark
1 EL Senf, süß
1 Prise(n) Curry
1 EL Butter
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
  Majoran, frisch
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gurken schälen und würfeln; Chilischote halbieren, entkernen und in ganz feine Würfelchen schneiden, Butter in einer Pfanne erhitzen und die Gurkenwürfel darin anbraten, Chiliwürfelchen dazugeben, salzen und pfeffern. Tomatenmark und Senf hinzugeben und alles gut verrühren.
Dann die Sahne (fein ist auch halb süße Sahne, halb Crème fraîche) dazugeben und alles sämig einkochen lassen. Dann mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss den frischen Majoran (auch fein: Bohnenkraut statt Majoran) dazugeben.

Mit Kartoffelplätzchen (aus Kartoffelpüree) ist das eine leckere fleischlose Mahlzeit; passt aber auch gut als Beilage zu gebratenem Fisch.

Und dazu schmeckt ein Rosé aus der Provence, oder auch ein leichter, gut gekühlter spanischer Rotwein (z.B. Navarra).