Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.04.2007
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 187 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.03.2004
5 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
50 g Rettich(e)
  Sauce, süß-sauer-scharfe
500 g Garnele(n), mittelgroße rohe
150 g Hackfleisch, halb und halb
2 EL Sojasauce, helle
1/2 TL Pfeffer, schwarzer
1 EL Speisestärke
50 g Cashewnüsse, ungesalzene
2 Stängel Koriandergrün, frisches
Reis - Papierblätter (20 x 20 cm)
4 EL Sesam, weißer
Eiweiß
1/2 Liter Öl (geschmacksneutral)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 640 kcal

Rettich schälen, erst in Scheiben dann in ganz feine Stifte schneiden und diese mit süß-sauer-scharfer Sauce vermischen.

Von den Garnelen Schwanz und Kopf abschneiden, Körper schälen, am Rücken einschneiden und den dünnen Darm entfernen. Dann mit Sojasauce, Hackfleisch, Pfeffer und Speisestärke vermischen und gut durchkneten. Cashewnüsse grob hacken. Koriander waschen, trockenschütteln und ebenfalls hacken.

Vorbereitete Reispapierblätter (kurz eingeweicht und trocken getupft) auf einer Arbeitsfläche auslegen. Hack-Garnelen-Mischung darauf verteilen und bis etwa 1 cm zum Rand hin ausstreichen. Cashewnüsse, Sesamsamen und Koriander darüber streuen. Den Rand mit Eiweiß bestreichen und ein zweites Reispapier darauflegen, Rand festkleben.. Öl in einer Pfanne auf mittlere Hitze erwärmen,. Plätzchen von jeder Seite etwa 1 Minute goldbraun braten. Auf Küchenpapier ausfetten lassen. Achteln und mit süß-sauer-scharfer Sauce und Rettich servieren.