Brokkoli - Feta - Pie


Rezept speichern  Speichern

schnell, herzhaft, gelingsicher

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (80 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.04.2007 971 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

100 g Butter oder Margarine
80 g Quark
125 g Mehl, (Weizenmehl)

Für den Belag:

400 g Brokkoli, geputzt in kleinen Röschen oder Würfeln
200 g Feta-Käse
1 Ei(er)
200 ml Sahne oder Milch
200 g Käse, geriebener, z,B. Emmentaler
Salz und Pfeffer
Oregano

Nährwerte pro Portion

kcal
971
Eiweiß
40,26 g
Fett
74,18 g
Kohlenhydr.
35,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zutaten für den Boden rasch verkneten und in eine flache Pie- Form oder Springform hineindrücken, dass ein Rand von 3- 4 cm stehen bleibt. Im vorgeheizten Backofen ca 10 min. backen, bis der Teig anfängt, Farbe zu nehmen.

Brokkoli in Salzwasser vorgaren, abgießen, noch mit Biss auf den vorgebackenen Boden geben. Feta würfeln und ebenfalls verteilen. Sahne, Ei und Käse verquirlen und über die Brokkoli- Feta- Würfel geben, mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Vorsicht beim Salz, da Feta schon recht salzig!

Nun wieder in den Ofen geben und bei 175 Grad fertig backen, etwa 20- 30 Minuten. Warm servieren.
Dazu passt ein frischer Salat und ein Gläschen Wein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Käsespion

Mega lecker!!! Und auch der Teig war nicht schwierig, hatte ob der Kommentare etwas Respekt davor, ging aber gut. Nur die Butter sollte man rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Foto ist auch schon hochgeladen.

03.05.2020 14:56
Antworten
EVA-S-PUNKT

Ich habe gerade die Mengenangabe von 3 Personen gesehen, das hatte ich überlesen...

27.03.2020 20:57
Antworten
EVA-S-PUNKT

Sehr lecker, ich habe 20%igen Quark verwendet und das Gericht außer der Zugabe von 100g Kochschinkenwürfeln exakt nach Rezept zubereitet. Der Teig war uns etwas zu kompakt und irgendwie roh, er ist leider nicht knusprig oder braun geworden. Nächstes Mal werde ich ihn einfach ein bißchen länger vorbacken. Wir haben den Pie übrigens zu zweit gegessen, für 4 Personen ist das als Hauptspeise echt zuwenig - ehers als Vorspeise oder Zwischengericht. Ich gebe gerne 4 Sterne. Ein Bild ist unterwegs.

27.03.2020 20:55
Antworten
Yvonne3713

Hallo, nimmt man Magerquark oder den fetteren? LG Yvonne

03.03.2020 11:15
Antworten
Manal96

Kommt in den pie boden keine eier rein?

07.02.2020 15:42
Antworten
heica

Hallo, ich habe den Pie für mein Geburtstagsbüffet gemacht und muss dir sagen, das er super angekommen ist. Ein sehr schnelles und leckeres Rezept. Vielen Dank! heica

04.05.2008 07:20
Antworten
MissLebowski

Sehr leckeres Rezept! Da ich keinen Teig machen wollte hab ich einfach fertigen Blätterteig benutzt - super!

14.01.2008 11:39
Antworten
chakla_girl

Perfekt!!! Leicht und schnell gemacht!!! Sehr lecker!!! Vielen Dank!!! chakla_girl

07.11.2007 19:29
Antworten
alina1st

Hallo! Da mir die im Rezept angegebenen Mengen für meine Familie etwas wenig erschienen, habe ich einfach 50 g Brokkoli und die 1,5-fache Menge vom Guss benutzt, das hat auch super funktioniert- war dann wzar etwas mächtiger, aber dafür sind auch alle satt geworden :-) Super lecker! lg alina

02.10.2007 10:41
Antworten
Kanibale

Hey du, ich bin einfach nur happy und begeistert über dein tolles Rezept! Ich benutze immer das Kaisergemüse TK und geb noch einige Kräuter und Muskat in den Teig. Auch Mais macht sich ganz gut... und überhaupt lässt sich mit den Zutaten gut experimentieren. Das vorbacken des Teigs hab ich beim ersten Versuch übersehen und es hat trotzdem sehr gut geschmeckt. Hab grad einen im Ofen für den Brunch morgen ;) liebe Grüsse! melitta

14.09.2007 22:26
Antworten