Basisrezepte
Beilage
Frucht
Herbst
marinieren
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Essigbirnen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 06.08.2002



Zutaten

für
1 kg Birne(n), nicht zu weich
500 ml Essig (Weißweinessig)
400 g Zucker (Kandiszucker, weiß)
4 Gewürznelke(n)
½ Stange/n Zimt
etwas Zitrone(n) - Schale, abgerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für 2 – 3 Gläser mit je 0,5 L Inhalt.

Die Birnen waschen, schälen, vierteln und die Kerngehäuse herausschneiden. Die Birnenviertel in Wasser mit 1 Schuss Essig legen, damit sie sich nicht verfärben.
Den restlichen Weinessig mit 1/8 Liter Wasser, Kandiszucker und Gewürzen so lange kochen, bis sich der Zucker restlos aufgelöst hat. Die Birnen hinzufügen und in der Flüssigkeit bissfest garen.

Die Birnen herausnehmen, abtropfen lassen und in Gläser füllen. Den Essigsud dazu gießen. Die Gläser mit Deckeln oder Einmachzellophan luftdicht verschließen, dunkel und kühl aufbewahren. Die Birnen halten sich 3 bis 4 Monate.

Tipp: Besonders gut schmecken Essigbirnen in Herbst und Winter als Beilage zu Entenbraten oder Wild.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.