Vegetarisch
Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mandarinen-Käsekuchen

Kuchen aus der Springform

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.04.2007 3819 kcal



Zutaten

für
100 g Margarine oder weiche Butter
100 g Zucker
200 g Mehl
1 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Backpulver
500 g Quark
125 g Zucker
1 Ei(er)
1 Pck. Vanillepuddingpulver, zum Kochen
6 EL Öl, neutrales
¼ Liter Milch
1 Dose Mandarine(n) (Saft aufheben)
1 Pck. Tortenguss, klar

Nährwerte pro Portion

kcal
3819
Eiweiß
107,26 g
Fett
170,71 g
Kohlenhydr.
456,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
100 g Butter, 100 g Zucker, 1 Ei, 1 Päckchen Vanillezucker, 200 g Mehl und Backpulver mit den Knethaken zu einem Teig verarbeiten. In eine mit Backpapier ausgelegte und am Rand gefettete Springform drücken, Rand zur Hälfte hochziehen.

Für die Füllung Quark, restlichen Zucker, Ei, Vanillepudding, Öl und Milch zu einer Masse verrühren. Diese auf den Teig geben und glattstreichen.

Die Mandarinen sorgfältig abtropfen lassen, Saft auffangen. Mandarinen auf der Quarkmasse verteilen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180°C 50 Minuten backen.

Tortenguss nach Packungsanleitung mit dem Mandarinensaft zubereiten (wenn der Saft nicht reicht, mit Wasser auffüllen), auf zusätzlichen Zucker kann verzichtet werden, da im Saft jede Menge vorhanden ist. Den aufgekochten Tortenguss auf dem fertig gebackenen, noch heißen Kuchen gleichmäßig verteilen.

Den Kuchen vollständig abkühlen lassen, erst dann aus der Form nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykoch-Bine68

Ein toller Kuchen! Einfach zu machen und er schmeckt köstlich :o))) Danke für das Rezept und liebe Grüsse, Bine

08.04.2019 14:41
Antworten
Felan92

Gerade dieses Rezept zum ersten Mal ausprobiert und ich bin wirklich sehr begeistert. Einfach nachzumachen, der Kuchen ist sofort gelungen. Wird es öfter geben :)

02.02.2019 11:30
Antworten
Rotschopf78

beim ersten Versuch die Quark-Masse herzustellen war sie eindeutig zu dünn. beim zweiten Versuch hab ich einfach weniger Milch genommen ging besser. nimmt man eigentlich Magerquark? ich hatte 40 %tigen. lass ihn über Nacht auskühlen und bin gespannt 🤗

22.01.2019 20:51
Antworten
Küchenfee1406

Tolles Rezept. Ich habe es heute mal abgewandelt mit frischen Erdbeeren 😆

03.06.2018 15:06
Antworten
Pias_Rezepte

Der Kuchen ließ sich total schnell zubereiten und war wirklich super lecker! War mein erster Quarkkuchen, nun bin ich total begeistert! Den Gästen hat er auch sehr gut geschmeckt. Besonders am nächsten Tag war er super durchgezogen.

02.06.2018 17:02
Antworten
SaSi04

Ich bin zwar kein Kuchenfan, aber für das Herzblatt ;-) will man ja mal nicht so sein :-) Der Kuchen ist einfach fertig zu stellen und er kam sehr gut an. Da habe ich dann auch Spass dran, Ratz Fatz weg....., danke schön, lg SaSi

16.11.2010 22:44
Antworten
Yanahashi23

Ein sehr leckeres und vorallem SCHNELLES Rezept muss ich sagen, top hab die Mandarinen komplett weggelassen...mjam mjam

01.05.2010 16:30
Antworten
mocky10

Hallo und danke für das Rezept. statt der Mandarinen habe ich Pfirsiche aus der Dose genommen. Hat sehr gut geschmeckt und wird bestimmt mal wieder gebacken. Gruß mocky10

22.11.2009 18:28
Antworten
Gerda_1963

Habe den Kuchen für meine Mutter zu Muttertag gebacken. War ruckzuck weg.

20.08.2008 08:10
Antworten
brhr0

danke fürs rezept geht schnell (habe ihn zwischen der mittagessens zubereitenung gebacken) , sieht gut aus schmeckt lecker ich habe statt mandarinen in die quarkmasse, aprikosen auf den boden gegeben , schmeckt auch.

20.05.2007 14:59
Antworten