Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.08.2002
gespeichert: 157 (0)*
gedruckt: 926 (2)*
verschickt: 12 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.05.1999
12.508 Beiträge (ø1,73/Tag)

Zutaten

50 g Meersalz
1 Stück(e) Ingwer
4 Zehe/n Knoblauch
4 kleine Chilischote(n), rot
500 ml Öl (Olivenöl)
100 ml Essig (Weißweinessig)
Lorbeerblätter
Gewürznelke(n)
  Fenchelsamen
1 TL Salz
150 g Honig (Akazienhonig), flüssig
1 kg Zwiebel(n) (Silberzwiebeln)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die ungeschälten Zwiebeln in reichlich kochendes Wasser geben. Wenn das Wasser wieder aufkocht, die Zwiebeln abgießen, kalt abschrecken und häuten. Die Zwiebeln in einer Schüssel mit Salz mischen und einen 1/2 Tag stehen lassen. Dann gründlich
mit kaltem Wasser spülen und abtropfen lassen.

Den Ingwer schälen, die Knoblauchzehen abziehen und beides fein hacken. Die Chilischoten putzen, aufschlitzen, entkernen und ebenfalls fein hacken.

200 ml Öl in einem weiten Topf erhitzen. Die gut abgetropften Zwiebeln darin wenden, bis sie Farbe annehmen, herausheben und in einer Schüssel mit dem Essig mischen.

Ingwer, Knoblauch, Chilischoten und alle anderen Gewürze im verbliebenen Bratöl unter Rühren dünsten. Das Salz einrühren und die Gewürzmischung mit den Zwiebeln mischen.
Das restliche Öl in den Topf geben, erwärmen und mit dem Honig verrühren.

Die Zwiebeln samt Marinade in saubere Gläser füllen, mit dem Honigöl bedecken und fest verschließen.

Die Silberzwiebeln mindestens 4 Wochen in der Marinade ziehen lassen.