Backen
Torte
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mandarinen - Quarktorte

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 24.04.2007



Zutaten

für

Für den Teig:

3 Ei(er)
3 EL Puderzucker
3 EL Mehl
½ TL Backpulver
1 EL Kakaopulver, ungesüßt
50 ml Öl

Für die Creme:

150 g Puderzucker
200 g Butter, weich
250 g Quark
1 Zitrone(n), unbehandelt, die abgeriebene Schale
½ TL Zitronensaft

Für die Glasur:

400 ml Orangensaft
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
4 EL Zucker
3 kl. Dose/n Mandarine(n)
Schlagsahne und Schokoornamente, für die Garnitur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden Kalorien pro Portion ca. 330 kcal
Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Für den Teig die Eier trennen. Die Eigelbe mit Puderzucker cremig rühren. Mehl, Backpulver und Kakaopulver mischen und mit Öl unter die Masse heben. Eiweiß steif schlagen und unterheben.

Eine Springform (24 cm) mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und ca. 18 Minuten backen. Abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Für die Creme Puderzucker mit Butter schaumig schlagen. Quark, Zitronenschale und -saft unterrühren. Den Tortenboden mit einem Tortenring umschließen, die Creme daraufstreichen und kühlen.

Für die Glasur die Hälfte des Orangensafts mit Puddingpulver und Zucker verrühren, in einen Topf geben, den restlichen Orangensaft angießen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Dann lauwarm abkühlen lassen.

Die Mandarinen auf der Quarkcreme verteilen und mit Pudding überziehen. Die Torte im Kühlschrank erstarren lassen. Den Tortenring entfernen. Die Torte mit Sahnetupfen und Schokoornamenten garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fritzi01

Ich habe die Torte mit ein paar Abwandlungen gemacht. Ich habe einen Biscuit aus 4 Eiern gebacken, einmal durchgeschnitten und gefüllt mit je einer Schicht Creme und Mandarinen. Die Creme habe ich etwas leichter gestaltet, nur 125 g Butter und dafür 500 g Magerquark. Mehr Zitronensaft darf es auch sein. Dann fand ich sie lecker. Die Mandarinen habe ich direkt in den Pudding gerührt. Ich werde die Torte morgen noch mit Sahne verzieren und bemalen, da es eine Geburtstagstorte wird. Bild folgt dann noch. Vielen Dank für das "etwas andere" Rezept ;-) Liebe Grüße Fritzi

18.02.2013 19:31
Antworten