Bewertung
(11) Ø4,23
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.04.2007
gespeichert: 722 (0)*
gedruckt: 4.667 (23)*
verschickt: 28 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.10.2004
24 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

400 g Lachsfilet(s)
50 g Weißbrot, 'altbacken' oder Toastbrot ohne Rinde
100 ml Milch
Ei(er)
200 g süße Sahne (sehr kalt)
1 TL Butter
Schalotte(n)
  Fischgewürz
400 g Teig, fertigen Nudelteig
1/8 Liter Wein, Riesling
100 ml Fischfond
1/4 Liter Sahne
Schalotte(n), gehackt
1 TL Butter
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Eigelb
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Lachsfilet ca. 30 Minuten anfrieren lassen.
Die Schalotte schälen, würfeln und in Butter glasig dünsten. Das Weißbrot zerkrümeln und in etwas Milch einweichen. Alle Zutaten kalt stellen.
Den angefrorenen Lachs in kleine Stücke schneiden und mit dem Mixstab zerkleinern. Zwiebel, Weißbrot, Ei, Sahne und die Gewürze mischen und mit dem Mixstab zu einer homogenen Masse verarbeiten. Darauf achten, dass die Masse nicht zu warm wird und gerinnt. Im Kühlschrank kalt stellen.

Den Nudelteig ausrollen bzw. auslegen. Längs in ca. 15 cm breite Teigbahnen schneiden. Bei jeder Teigbahn die Ränder mit Eigelb bestreichen und die Fischfüllung darauf verteilen. Dann Teigbahn in der Länge übereinander klappen, gleichmäßige Stücke abdrücken und durchschneiden. In siedendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen.

Rieslingsauce:
Schalotte in Butter anschwitzen, Riesling, Fischfond, Sahne zugeben und etwas einkochen lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.