Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Vegetarisch
Beilage
warm
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
fettarm
Vegan
Snack
Resteverwertung
Vollwert
Camping
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Trio von Couscous, Avocado und Gurke

fruchtig frisch mit Zitrone - als Beilage oder Hauptgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
bei 99 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 20.05.2007 464 kcal



Zutaten

für
150 g Couscous
1 Zitrone(n), den Saft
1 Avocado(s), reife
½ Salatgurke(n)
1 Knoblauchzehe(n)
½ TL Koriander
Salz
Pfeffer
Worcestersauce
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
464
Eiweiß
10,48 g
Fett
20,89 g
Kohlenhydr.
57,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Viele denken beim Wort "Couscous" an eine oftmals trockene Beilage. Dass das bei weitem nicht so ist, zeigt unter anderem dieses Rezept. Verwendet habe ich hierfür Instandcouscous, man kann allerdings auch anderen nehmen.

Die reife Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch kreuz- und quer einschneiden, ohne die Schale zu zerstören. So lässt sich das Fruchtfleisch sehr leicht entweder durch Umstülpen oder mittels eines Teelöffels aus der Schale entfernen. In eine Schüssel geben und den Saft der ausgepressten Zitrone hinzutun.
Die Salatgurke möglichst klein raspeln, den Knoblauch pressen und beides dazugeben. Sehr pikant mit den übrigen Gewürzen abschmecken. Wer möchte, kann natürlich auch frischen Koriander nehmen, mir liegt dessen Eigengeschmack allerdings nicht so.

Couscous gemäß Gebrauchsanweisung zubereiten und nach der Hälfte der Quellzeit die Avocado-Salsa unterrühren. Weiter quellen lassen. Mit gutem Olivenöl nach Geschmack weiter verfeinern. Es kann auch weiterer Zitronensaft genommen werden, der macht das Ganze dann fruchtiger, aber eben auch saurer.
Schmeckt lecker zu Hühnchen, zu Gegrilltem oder einfach als vegaterische Mahlzeit.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Luisa4

Vielen Dank für das leckere Rezept. Wir haben dazu Lachs aus dem Backofen gegessen.

03.03.2020 08:56
Antworten
Ared

Meine Zitronen waren nicht mehr gut, ich habe stattdessen einen Schuss Apfelessig verwendet. War super. Ich mache mir das gerne, wenn ich schnell was leckeres und frischen haben möchte.

11.12.2019 18:18
Antworten
Nise-cathy-cely-charly

Haben es mittlerweile schon oft gemacht. Es ist super lecker und frisch

26.11.2019 20:23
Antworten
ansimlenlou

einfach und schnell zubereitet. Ein Gaumenschmaus. Die Mengenangaben haben uns gereicht für 4 Personen. dazu passen perfekt couscousfrikadellen.

29.11.2018 17:40
Antworten
Abandibi

Sehr erfrischende leckere Kombination! Für mich sind der Clou das kräftige Würzen, vorallem die Worcestersauce und reichlich Zitronensaft, der gibt die Frische. Danke für das Rezept!

14.08.2018 15:44
Antworten
polyxo

sehr lecker! Ich ass es als Hauptgericht mit Natur-Joghurt als Sauce und Baguette mit Butter. Der Koriander passt dazu, gibt dem Ganzen aber eine komplett andere Note. Man sollte aber bekanntlich nur ganz wenig drüber streuen. Dies ist ein Rezept mit Überraschungseffekt. Positiv natürlich ;-) Danke!

02.08.2011 13:39
Antworten
schnuebi

Heute habe ich das Konkurenzrezept ausprobiert;-)! Sehr lecker wirklich! Allerdings habe ich noch eine rote Paprika für die Optik dazugetan. Gewürzt habe ich mit Chilis (Lemon Drops), Sesamöl und Chili-Kräuteröl. Frische Pfefferminze und ein wenig Kräuteressig habe ich auch noch mit reingetan. Die Minze passt ausgezeichnet dazu! Restliches wie im Rezept beschrieben! Sehr lecker!

13.06.2009 12:17
Antworten
krawuzi

Wird die Avocado zerdrückt, oder was passiert sonst mit ihr? Sabine

09.07.2007 16:06
Antworten
Silberfuechsin

Hallo Sabine, da eine reife Avocado schon sehr "matschig" ist, musst Du sie nach dem Auslösen des Fruchtfleisches in der Regel nicht noch zerdrücken, kannst dies aber natürlich gerne mit einer Kuchengabel o.ä. machen und dann die restlichen Zutaten unterrühren, falls Dir die Konsistenz dann eher zusagt. Viele Grüße

09.07.2007 21:28
Antworten
MMombartz

Sehr leckeres Rezept! Ich habe noch Mozzarella hinzugefügt. Wer es schärfer mag, kann es auch mit Chili-Öl verfeinern.

20.05.2007 17:05
Antworten