Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.04.2007
gespeichert: 38 (0)*
gedruckt: 544 (1)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,56/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Fisch(e) (Goldbrassen, Dorade royal)
250 g Bohnen, dick (TK)
150 g Bohnen (Prinzessbohnen, TK)
1 Stange/n Porree
8 kleine Tomate(n) (Strauchtomaten)
8 Zweig/e Thymian
8 Zweig/e Rosmarin
Knoblauchzehe(n)
2 Zweig/e Petersilie
  Olivenöl
  Butter
  Salz und Pfeffer
 evtl. Muskat
  Zitronensaft
  Zucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Fische waschen und trocknen. Alle Flossen mit einer Küchenschere abschneiden und die Haut auf beiden Seiten jeweils 3-mal schräg einschneiden. In die Bauchhöhle jedes Fisches 2 Knoblauchzehen, je 2 Thymian- und Rosmarinzweige sowie ein angedrückter Petersilienstängel ohne Blattwerk stecken. Zusätzlich etwas salzen und die Fische mit einer Rouladennadel verschließen. Mit Zahnstochern ist das etwas mühsam, weil die feste Haut die Hölzchen leicht abbrechen lassen. Anschließend beiseite legen.

Beide Bohnensorten kurz blanchieren, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Die dicken Bohnen aus der Hülse drücken.

Aus dem oberen Teil der Porreestange eine Scheibe herausschneiden und 4 schöne Ringe herausdrücken. In diese Hülle die Prinzessbohnen schieben, bis ein festes Päckchen entsteht. Die überstehenden Bohnen mit einem scharfen Messer links und rechts auf gleiche Länge glatt abschneiden. Diese Päckchen aufrecht auf einen Teller stellen, ein Stück Butter daraufsetzen, salzen und 10 Minuten in den auf 160°C vorgeheizten Backofen schieben.

Porree in ca. 6 cm breite Abschnitte und diese längs in feine Streifen schneiden. Ca. 30 Sekunden in kochendem Wasser blanchieren, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen. In zerlassener Butter schwenken und etwas salzen.

Dicke Bohnen in zerlassener Butter schwenken. Mit Pfeffer, Salz und evtl. noch etwas Muskat, nach Geschmack zusätzlich auch mit etwas Zitronensaft und einer Prise Zucker würzen.

Tomaten zusammen mit 2 Knoblauchzehen, je 2 Zweigen Thymian und Rosmarin in 4 EL Olivenöl 15 Minuten in geschlossenem Topf bei geringer Hitze schmoren.

Die Fische von außen mit Salz einreiben und in heißem Öl in einer großen Pfanne anbraten. 2 Knoblauchzehen, je 2 Thymian- und Rosmarinzweige dazugeben. Nach etwa 3-4 Minuten wenden und weitere 3-4 Minuten braten. Anschließend die Pfanne in den auf 120°C vorgeheizten Backofen schieben und weitere 10-12 Minuten garen.

Porreestreifen flächig auf Tellern verteilen und die Goldbrassen darauf anrichten. Schmortomaten und dicke Bohnen darüber verteilen. Die Prinzessbohnenpäckchen aufrecht daneben stellen.

Den Knoblauch und die Kräuter aus dem Olivenöl-Tomatensaft-Gemisch fischen, Flüssigkeit kurz aufschlagen, etwas salzen und über das Gericht tröpfeln. Feingehackte Petersilienblättchen darüberstreuen.

Als zusätzliche Beilage passt ofenfrisches Baguette.