Milchmädchen - selbst hergestellt


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

gezuckerte Kondensmilch

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 22.04.2007 1957 kcal



Zutaten

für
1 Liter Milch
300 g Zucker
1 EL Stärkemehl
1 Pck. Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
1957
Eiweiß
33,72 g
Fett
34,65 g
Kohlenhydr.
371,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
500 ml Milch mit Zucker in einen Topf geben und ca. 10 Minuten kochen. Restliche 500 ml Milch mit Stärkemehl und Backpulver vermischen und der heißen Milch zugeben. Unter ständigem Rühren die Milch so lange weiterkochen, bis sie gelblich und eingedickt ist.

Ergibt ca. 2 Dosen Kondensmilch.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Back-Fan

Super, vielen Dank! Ich wollte eine Laktose- und zuckerfreie Variante. D.h. mit Erythrit. Es hat sehr gut geklappt. Ich habe allerdings 1/3 weniger Zucker genommen und es ist immer noch sehr süß. Wahrscheinlich reicht die Hälfte.

04.06.2022 14:41
Antworten
kaja100886

Kann man die Milch nochmal aufkochen, wenn sie nicht dickflüssig genug geworden ist?

31.03.2020 22:10
Antworten
Heilanstalt_Seelenfrieden

Welche Funktion hat das Backpulver ? Könnte man auch Natron verwenden ?

12.08.2019 12:53
Antworten
Arosastella

Hallo kann ich die Mädchenmilch im heißen Zusstand für Torten verwenden oder abkühlen lassen ?

07.04.2019 19:48
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Arosastella, Tortencremes werden meist mit kalten Zutaten zubereitet, also würde ich auch diese Milch erst abkühlen lassen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

08.04.2019 11:15
Antworten
Daever1969

Habe ich heute ausprobiert, aber muss sagen das es nicht dem Milchmädchen ähnlich ist. Lieber bleibe ich bei Milchmädchen die ich im Laden kaufe finde ich besser. Kann natürlich auch sein das ich jetzt was falsch gemacht habe. Versuche ich vielleicht nochmals mit Vollmilch oder Kondenzmilch. Trotzdem danke für das Rezept LG Tanja

29.10.2007 10:32
Antworten
magNudeln

Wie lange hält sich das denn? Wird das heiß in Gläser gefüllt? Danke!

07.09.2007 13:57
Antworten
NelliM

Hallo, also 1 Woche hält sich das bestimmt, kanns dir nicht genau sagen, ich verwende es immer sofort für Tortencremes. Versuch es einfachmal, zur Sicherheit aber in den Kühlschrank stellen. LG nelli

07.09.2007 20:07
Antworten
NelliM

Hallo, also das ist eigentlich egal, ich benutze grundsätzlich nur 1,5 % Milch, habs auch schon mit H-Milch und mit frischer Milch gemacht.

14.05.2007 22:01
Antworten
giulia11

Hallo Nelli! Ich wollte das Milchmädchenrezept ausprobieren und meine Frage ist welche Milch soll man nehmen. Frische Vollmilch o. H-Milch und ist es wichtig ob man 1,5%ige oder 3,5%ige Milch nimmt?

09.05.2007 14:26
Antworten