Steaks mit Salsa


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 22.04.2007



Zutaten

für
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
500 g Tomate(n)
1 Mango(s)
1 TL Honig
Salz
Pfeffer
1 Zitrone(n), der Saft davon
450 ml Gemüsebrühe
250 g Couscous
1 EL Butter
1 Bund Rucola
4 Steak(s) (Rind)
2 EL Öl (Rapsöl)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Frühlingszwiebeln waschen, putzen und klein schneiden. Tomaten waschen, entkernen und das Fruchtfleisch sehr klein schneiden. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und ebenfalls klein würfeln. Frühlingszwiebeln, Tomaten- und Mangowürfel mischen. Mit Honig, Salz und Pfeffer würzen.

Für den Couscous den Saft der Zitrone auspressen. Gemüsebrühe aufkochen und den Couscous einrühren. Die Butter zugeben und 5 Minuten quellen lassen. Rucola waschen und die Stiele abschneiden. Die Blätter hacken und mit Zitronensaft unter den Couscous rühren.

Steaks salzen, pfeffern und in heißem Öl von jeder Seite ca. 3 Minuten braten.

Zusammen mit Salsa und Couscous auf Tellern anrichten und servieren.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und für sehr lecker befunden. Die Salsa ist genial, hab noch abgerundet Chili und werde es nächstes Mal mit etwas Knoblauch versuchen. Besten Dank für die leckere Idee!!

14.08.2012 15:21
Antworten
Michel06

Doch, genau das ist in den karibischen Küchen eine Salsa!!!auch aus den USA gibt es viele solcher Früchte-Salsas, die genau eben diese Konsistenz haben! Aber, ist ja auch egal, wie es heist, hauptsache es schmeckt, Deine Variante versuche ich vielleicht auch mal!

20.01.2011 04:25
Antworten
crochimochi

Als Idee prima. Allerdings musste ich nach dem ersten Probieren einige Anpassungen vornehmen, damit es uns schmeckte. Zunächst mal ergibt die Salsa so nach Rezept gar keine Salsa (=Soße), sondern eher einen Salat, da es nichts Flüssiges oder Cremiges darin gibt, was die einzelnen gewürfelten Zutaten binden könnte. Beim zweiten Versuch habe ich dem Gemisch 4 TL scharfes indisches Mango-Ingwer-Chutney zugefügt: Dadurch wurde das Ganze ein bißchen musiger und kriegte auch gleich noch richtig Pep. Das Rucola-Couscous klang im Rezept super, enttäuschte mich dann aber mit total fadem Geschmack. Nächstes Mal werde ich es so ähnlich wie Tabbouleh würzen (Paprika, Kreuzkümmel etc.), dann trifft es sicher eher meinen Geschmack. Trotz der Kritik: Es bleibt eine gute Rezeptidee :-)

25.03.2010 21:25
Antworten