Fleisch
Früchte
Party
Resteverwertung
Salat
Snack
USA oder Kanada
Vorspeise
kalt

Hähnchensalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.56 Abgegebene Bewertungen: (7)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 min. simpel 19.04.2001
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
2 Hähnchen, gegrillt und ausgekühlt
1 Dose Cocktailfrüchte
n. B. Mayonnaise
viel Currypulver


Zubereitung

Von den gegrillten Hähnchen hauptsächlich das weiße trockenere Fleisch nutzen. Dieses mit den Fingern klein und dünn zupfen (je feiner, um so besser - ist aber eine schmierige Angelegenheit). Die Haut wird dabei nicht genutzt.

Den Saft der Dose aufbewahren und einen guten Teil davon mit dem Fleisch mischen (der Rest des Saftes wird getrunken). Die Mayonnaise und das Currypulver ebenfalls hinzufügen und alles gut mischen. Es soll eine 'pampige' Masse entstehen. Etwas im Kühlschrank ziehen lassen.

Dazu passt frisches Baguette hervorragend.

Tipp: Kann als Hauptspeise oder auch Vorspeise aufgetischt werden.

Verfasser




Kommentare

Angel_Kessy

schmeckt total lecker - mein Tip:
von Thomy Joghurt-Salat-Creme und statt Dose Cocktailfrüchte frische (oder auch Dose) Ananasstückchen dazu geben.

22.01.2002 16:46
Antworten
miguan

lecker, ich geb immer noch ne Dose Champignons dazu.

24.02.2002 18:00
Antworten
kessichen

Der Salat ist oberlecker,ich habe ihn als Vorspeise in Chiccoreeblättern serviert. Ist super angekommen.

17.04.2002 14:50
Antworten
freiin

Nun, Grill- und Kochfleisch ist von der Konsistens nach dem Garen unterschiedlich. Außerdem würzt man ja auch verschieden. Ich kenne auch einen Grillhähnchensalat, der völlig anders schmeckt als (gekochter) Geflügelsalat. Daher empfehle ich, beim Grillvogel zu bleiben...

16.08.2002 14:47
Antworten
Béatrice

Ich habe 1 Ananas halbiert, das Fruchtfleisch für den Salat genommen (und 1 Banane!) und das ganze in den Ananashäften auf den Tisch gestellt. Sah toll aus und schmeckte sehr gut!

Béatrice

04.01.2003 14:19
Antworten
XxSahnetortexX

Mit Mandarinen stelle ich den Salat gerne her.
Salz und Pfeffer gebe ich auch daran.
LG Antje

15.01.2014 12:12
Antworten
ascon666

Lecker nehme das komplette Fleisch incl. der Keulen und schneide alles in mundgerechte Stücke. Statt der Dose Obstsalat nehme ich Madarinen aus der Dose und verfeiner das ganze mit nem Schuss Wostersoße.

26.07.2014 16:23
Antworten
mklasen

So, jetzt muss ich doch auch mal bewerten. So oft schon gemacht und immer wieder lecker.
Es schmeckt prima im Original-Rezept aber auch in abgewandelter Form.
Unser Standard ist mittlerweile die Version mit einer Joghurt-Salatcreme, (wie oben als Tipp angegeben) eine halbe Dose pürierte Pfirsiche dazu sowie Mandarin-Orangen und die restlichen Pfirsiche.
Und ich packe noch fein geschnittene Frühlingszwiebeln dazu.
Da ich zu Hause ganz hungrige Münder habe koche ich noch Reis ab und menge den mit unter den Salat.
Super Lecker!

17.10.2014 10:08
Antworten
mklasen

Ach so, ganz vergessen:
Da es bei uns meistens schnell gehen muss und keine Zeit zum Grillen da ist, koche ich Hähnchenbrustfilets in Brühe ab. Schmeckt super gut und man hat noch eine sehr schmackhafte Vorspeise ;-)

17.10.2014 10:11
Antworten
tinasieper

Super Idee..ich hab Hähnchenbrust genommen..Mayo selber gemacht u mit Ananas statt Cocktailfrüchten...das Fleisch gegrillt o angebraten ,war jetzt nicht so der Unterschied ..super Rezept mein lieber

09.06.2018 11:11
Antworten