einfach
Lactose
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüseomelett

Durchschnittliche Bewertung: 3.85
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.04.2007 323 kcal



Zutaten

für
100 g Möhre(n)
100 g Zucchini
100 g Lauch
200 g Kartoffel(n)
100 g Mais
Salz und Pfeffer
2 TL Gemüsebrühe, gekörnte
3 TL Crème fraîche
80 ml Wasser
4 Ei(er)
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
323
Eiweiß
20,52 g
Fett
14,70 g
Kohlenhydr.
25,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Möhren schälen, den Lauch und die Zucchini waschen und alles in dünne Scheiben schneiden.
Die Kartoffeln ebenfalls schälen und anschließend in kleine Würfel schneiden.
Etwas Fett in einen Topf geben und zuerst den Lauch hineingeben und kurz anbraten lassen. Anschließend das restliche Gemüse hinzugeben, bis auf die Zucchini. Alles kurz anbraten und mit dem Wasser ablöschen.

Einen Deckel auf den Topf geben und das Gemüse bei niedriger Einstellung ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Zucchini hinzugeben und nochmals 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Creme fraiche, sowie die Gewürze und Brühe hinzugeben und kurz aufkochen.

Für die Omelettes 4 Eier verquirlen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Aus den Eiern 2 Omelettes backen. Zum Schluss die Omelettes mit der Gemüsemischung füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JuliaBeck07

Hallo, wenn das Rezept richtig lecker.

11.01.2018 07:07
Antworten
tanita5

Das war sehr lecker! Mais habe ich gegen gelbe Paprika getauscht, Brühe habe ich weggelassen, wird auch so gar!

26.08.2013 23:40
Antworten
genovefa56

Hallo, schnell gemacht und lecker! Lg Grete

26.05.2011 19:27
Antworten
chaospüppchen

Hi, das Rezept ist wirklich lecker, auch wenn ich nur noch wenig Gemüse (eine Paprikaschote und etwas Lauch) da hatte. Die Creme fraiche musste ich dann noch mit Kräuterfrischkäse ersetzen. :-) Werde das Rezept aber auch noch mit mehr Gemüse ausprobieren. Grüße

17.01.2009 18:17
Antworten
kleine_sgt

Hallo, ich habe das Rezept gestern nach gekocht. Und ich muss sagen.... BOAH WIE LECKAAAAAAAAAAAAAA Das war super super super gut. Alle mochten das gerne. Selbst mein Sohn mit 7 Monaten hat das gegessen als hätte er noch nie was zu essen gehabt, ich muss dazu sagen das er zuvor alles was mit Gemüse zu tun hatte wieder ausgespuckt hat. Wir sind absolut begeister. Danke für das tolle Rezept. Lg kleine_sgt

12.12.2008 20:49
Antworten
Gemelli

Hallo genau das richtige Rezept für unseren 2-Mann-Haushalt, lecker, leicht, einfach, wird bald wieder auf den Tisch kommen.

13.10.2008 22:51
Antworten
wolyhey

Hallo, ich habe heute das Rezept ausprobiert, war ganz lecker. Habe es genau nachgekocht. Das Gute daran: schnell, günstig, kalorienarm und schmeckt!

03.08.2008 17:37
Antworten
Fista007

Hallo, ein gutes Rezept, habe nur die Gemüsefüllung gemacht ohne Omelett. Habe Creme leger verwendet, ein bisschen auf die Kalorien achten ;-)) Und es schmeckt sehr lecker und ist schnell zubereitet. Danke für das Rezept. PS. Habe den Lauch am Anfang in die Pfanne, das geht schon, wird nicht matschig. Den Mais aus dem Glas habe ich zum Schluss rein.

07.07.2008 13:28
Antworten
DElchlepp1

Hallo jeannie81, vielen Dank für das leckere Rezept. Habe es gestern meiner Familie vorgeführt. Ein schnelles, leichtes Gericht und wirklich schmackhaft!!!

04.07.2008 10:49
Antworten
andi25

Hmm, Sollte man den Lauch nicht auch lieber mit der Zucchini 5 Minuten vor Schluss Hinzugeben, wenn ich den als erstes rein mache ist der doch sicher zum Schluss total tot gekocht und Matschig ?

01.07.2008 09:40
Antworten