cross-cooking
einfach
Fingerfood
kalt
Krustentier oder Muscheln
Party
Schnell
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Noriröllchen mit Garnelen oder Fisch, gedämpft

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 22.04.2007



Zutaten

für
500 g Garnele(n), geschälte oder Fisch
2 EL Austernsauce
1 EL Limettensaft
1 Ei(er)
1 Schuss Sake
1 EL Chilisauce, süße
1 Kaffir-Limettenblätter, gehackt (oder auch Zitronengras)
Koriandergrün, gehackt
5 Noriblätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Alle Zutaten, außer den Noriblättern, im Häcksler zu einer Paste pürieren. Die Masse auf die Noriblätter streichen und dann fest einrollen. Die Rollen sollen ca. 1 h im Kühlschrank ruhen.
Danach in Stücke schneiden und ca. 20 Minuten dämpfen. Am besten lauwarm servieren.

Ich serviere sie immer als Appetizer auf asiatischen Löffeln mit etwas Garnitur (da kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen: mit Salatblatt und Kaviar oder einen Tupfer Mangochutney...).

Die Mengenangaben ergeben 24 Stück.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.