Schweinegeschnetzeltes


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.27
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 22.04.2007 496 kcal



Zutaten

für
300 g Schweinefleisch, geschnetzelt
30 g Speck, gewürfelt
1 Tomate(n), geschält und gewürfelt
1 EL Olivenöl
1 kleine Zwiebel(n), gehackt
1 Knoblauchzehe(n), gehackt
Salz und Pfeffer, Paprika
½ EL Rosmarin und Thymian, fein gehackt
2 EL Portwein
Saucenpulver für 150 ml Bratensauce
½ TL Mehl

Nährwerte pro Portion

kcal
496
Eiweiß
28,79 g
Fett
38,70 g
Kohlenhydr.
6,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Backofen auf 60 Grad vorheizen. Teller und Platte vorwärmen.

Das Olivenöl in der Bratpfanne erhitzen, Fleisch darin unter Wenden 2-3 Min. anbraten, dann mit Salz und Pfeffer würzen 1 TL Mehl darüber stäuben, aus der Pfanne nehmen und zugedeckt warmstellen.

Die Pfanne mit Haushaltspapier ein wenig abtupfen. Die Speckwürfeli darin leicht anbraten, die gehackte Zwiebel und den Knoblauch beigeben und alles kurz anbraten. Die geschälte und gewürfelte Tomate und den Portwein beigeben, zugedeckt alles leicht einkochen lassen. Die Kräuter beigeben und mit der Bratensauce ablöschen, mit Salz, Pfeffer und etwas Paprika abschmecken. Kurz aufkochen und nachher das Fleisch in die Sauce geben, etwa 5 Minuten darin erwärmen und sofort servieren.

Dazu passen Wildreis oder Risotto und ein gemischter Salat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dagmar456

Hallo, das ist sehr lecker. Ich hatte keine Tomaten zur Hand und daher frische Paprika verwendet und das Ganze mit Créme Fraiche verfeinert. Danke für diese Anregung. Viele Grüße Dagmar

18.05.2021 13:15
Antworten
Haryex

Super lecker. Allerdings bin ich von dem soßenpulver abgewichen, statt dessen fettarme Sahne und Tomatenmark. Meine Kids und Mann waren begeistert. Ich auch, schnelles herzhaftes Gericht

22.11.2016 18:02
Antworten
mrsmurphy79

Super lecker, schnell gemacht und mal was anderes. Ich mag überhaupt keine Pilze, das ist bei Geschnetzeltem häufig ein Problem. Aber dieses Rezept ist echt klasse! Ich nehm allerdings i.d.R. weniger Rosmarin & Thymian, experimentiere gerade mit anderen Gewürzen (z.B. Oregano), statt Port, wird es meistens auch "normaler" Rotwein. Auch mein Mann war begeistert.

14.01.2014 14:59
Antworten
playagrande

Nachden ich erstmal die Angabe für das Saucenpulver falsch verstanden habe ( wer lesen kann ist klar im Vorteil...:-) ), hat dann doch alles geklappt. Allerdings habe ich die Sauce etwas "anreichern" müssen, ich habe, weil es irgendwie so gar nicht wie auf den Bildern aussah, noch ca. 1 EL Tomatenmark und ca. 200 ml Sahne bzw. Kondensmilch dazugerührt, so sah es gleich viel besser aus und geschmacklich war es auch noch tomatiger. Vielen Dank!

27.08.2013 19:23
Antworten
Dasmuze

Sehr lecker, gab es heute bei uns. Schmeckt wirklich gut, ich habe noch Paprika Streifen und Pilzköpfe mit angebraten.

29.03.2012 19:22
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Nixe, nein, mein Rezept ist es nicht. (!)..... aber meine Erklaerung... Liebe Gruesse, Susan

04.03.2012 17:45
Antworten
Nixe40

Danke - jetzt weiß ich ungefähr, wonach ich suchen muss und probier dein Rezept. Grüße Das Nixle

04.03.2012 17:36
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Nixe, ...hierbei handelt es sich um gekauftes Saucenpulver, um eine Bratensauce herzustellen. In 150 ml Wasser muss man dann einfach 1 Teeloeffel oder vielleicht auch 2 - je nach Packungsaufschrift - Pulver einruehren und dann auf dem Herd das Wasser mit dem Pulver kurz aufkochen lassen. Diese so "hergestellte" Bratensauce kommt dann zu den anderen Zutaten von diesem Rezept dazu. Und - bei der Mehlbestaeubung des Fleisches kannst du dich ja dann entscheiden, ob du einen Teeloeffel oder auch nur einen 1/2 Teeloeffel nehmen willst.... Hoffe, ich konnte dir mit meiner Erklaerung helfen... Viel Glueck beim Nachkochen... Liebe Gruesse und happy cooking Susan, Pittsburgh, PA, USA

04.03.2012 16:42
Antworten
Nixe40

Ich würde das Rezept gerne mal ausprobieren, aber ich weiß nicht, was mit dem Soßenpulver für Bratensoße gemeint ist. Gibt es das zu kaufen?

04.03.2012 14:55
Antworten
feee

Die Soße mit den Tomaten, Speck, Thymian, Rosmarin ist eine tolle Variante für Geschnetzeltes. (Das Knoblauch hab ich allergiebedingt weggelassen). Bei mir gab es dazu Risotto. Dieses Rezept ist einfach, schnell und lecker.

02.11.2007 16:15
Antworten