Postelein - Salat mit Ei und Mandarinen an einer leichten Joghurtsoße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 21.04.2007



Zutaten

für
200 g Portulak (Postelein)
2 Ei(er), hart gekochte
1 Zwiebel(n)
1 Dose Mandarine(n)
1 Becher Naturjoghurt
1 TL Senf, mittelscharfer
1 EL Olivenöl, natives
1 ½ EL Essig, (Himbeerbalsam)
Salz und Pfeffer, nach Geschmack
etwas Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Postelein waschen, putzen und grob zerkleinern. Eier hart kochen, halbieren und das Eigelb rausnehmen (wird für die Soße verwendet) dann klein schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Mandarinen abgießen (Saft aufbewahren, etwas kommt noch mit in die Soße und vom Rest kann man sich ja eine Schorle machen) und diese dann halbieren. Dann alles schon mal in einer Schüssel vermengen.

Joghurt, Senf, Olivenöl, Himbeerbalsam, Eigelb und etwas Mandarinensaft zu einer glatten Soße verrühren. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und zur Soße geben. Über den Salat geben und gut vermengen. Einige Zeit ziehen lassen.
Passt prima zum Putenschnitzel oder als Hauptgericht mit einem Baguette.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lillepuh

Habe diesen leckeren Salat für heute Abend ausprobiert und er ist gut angekommen! Das Dressing ist vor allem lecker geworden. Gut um diese notorischen letzten Eier aus der Packung zu verarbeiten, für die man ansonsten keine rechte Verwendung findet.

06.03.2019 18:45
Antworten
Milbenmilli

In meiner Gemüsekiste war heute Portelein drin. Ausser Joghurt hatte ich alles da. Habe es dann mit süßer Sahne gemacht. Super lecker. Kann ich nur empfehlen.

26.01.2017 19:00
Antworten
Barolinchen

Hallo whoopy22, ich habe vor einigen Tagen Dein Rezept für uns zubereitet. Postelein hat für mich einen eher unspektakulären Geschmack, aber mit Deiner Soße fand ich ihn richtig lecker und auch meine Mitesser hatten nichts zu meckern. ;-) Danke und viele Grüße von Silvia ...ich habe frische Mandarinen genommen...

03.12.2014 18:36
Antworten
Vanita83

Wir hatten gestern schon mit den Vorbereitungen angefangen, als uns auffiel, dass wir keine Dosenmandarinen mehr hatten. Aufgefangenes Mandarinenwasser für die Sauce war noch da, ebenso eine frische Orange: hat gut geschmeckt. :-)

04.02.2012 09:38
Antworten
Bremerin

Klingt wirklich gut - ich hatte noch nie von Postelein gehört, bekomme es aber am Freitag in unserer Gemüsekiste... Danke für das Rezept, ich werd es ausprobieren und dann berichten!

18.01.2009 18:31
Antworten