Fleisch
Backen
Beilage
Kartoffel
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Kartoffelgratin

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.04.2007 370 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
10 g Butter
Knoblauch
80 g Schinken, gewürfelt
100 g Schmand
50 g Sahne
6 EL Milch
100 g Sahne-Schmelzkäse

Nährwerte pro Portion

kcal
370
Eiweiß
15,63 g
Fett
22,50 g
Kohlenhydr.
25,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Rohe Kartoffeln schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Eine Knoblauchzehe halbieren und die Auflaufform damit ausreiben. Kartoffelscheiben in die Auflaufform legen und die Schinkenwürfel darüber streuen.

Aus Schmand, Sahne, Milch und Sahneschmelzkäse eine cremige Sauce rühren und über die Kartoffeln gießen. Gewürze sind nicht weiter nötig, da die Schinkenwürfel und der Schmelzkäse würzig genug sind.

Den Kartoffelgratin in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 175° auf der mittleren Schiene ca. 60 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blondi85

War echt sehr lecker 😋 Habe zwar noch Gewürze hinzugefügt aber nicht viel! Habe die Kartoffeln mit der Sauce etwas vorgekocht und dann auf oberunterhitze Umluft ne halbe Stunde im Ofen gelassen!

22.03.2020 19:31
Antworten
dbartel

Ein sehr leckerer Kartoffelgratin! Unsere Enkel lieben ihn, und wir natürlich auch. Meist ist er bei uns eine Beilage zu etwas Gebratenem oder zu Würstchen. Diesmal gab es dazu Nürnberger und griechischen Salat. LG, Dieter

28.12.2019 21:37
Antworten
chani14

Die Kartoffeln fein gehobelt und nach 60 Minuten im Ofen hart, das war leider ein Reinfall.. Man sollte die Kartoffeln vorgaren, sonst wird das nix.. Geschmacklich aber ganz lecker..

31.08.2019 14:01
Antworten
dbartel

Oder je nach Kartoffelart einfach etwas länger im Ofen lassen (bei uns meist 70 Minuten). Dabei allerdings nicht zu spät abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

28.12.2019 21:40
Antworten
De-licious

Ich liebe dieses Rezept und kann es nur jedem empfehlen 😉

06.02.2019 12:26
Antworten
Isabell321

Hallo, ich muss leider sagen, dass uns der Gratin so ganz und gar nicht geschmeckt hat. Es klang so super lecker mit dem Sahneschmelzkäse, Schmand etc...leider fand ich den Gratin sehr fade. Den Schmelzkäse hat man nach dem Backen gar nicht mehr geschmeckt und die Soße war irgendwie krisselig, vermutlich durch den Schmand - leider. Wenn ich das Rezept nochmal probieren würde wahrscheinlich nur in stark abgewandelter Art. Ich würde die Milch und den Schmand weglassen, dafür mehr Sahneschmelzkäse und vielleicht noch ein Schuss Hollandaise-Soße. Zusätzlich würde ich das ganze kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und alles mit Mozarella bestreuen. Natürlich wirds dann zu einer richtigen Kalorienbombe! :-) Es tut mir leid, dein Gericht nicht besser bewerten zu können, aber ich kann nur für mich und meine Family als Kartoffelauflauf-Fans sprechen und naja über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. Viele haben das Gericht ja auch als gut bewertet....War nu n bisschen schade, dass 20 Leute am Familienfest enttäuscht wurden...

07.07.2010 18:09
Antworten
blueeyesinthemirror

Hallo! Habe das Rezept schon oft nachgekocht und finde es großartig! Gestern habe ich dann etwas ausprobiert und die Kalorien etwa um die Hälfte reduziert: - magere Schinkenwürfel - Creme legère statt Schmand - Rama Cremefine statt Sahne - Light-Schmelzkäse Das Gratin war von der Konsistenz gleich, allerdings im Geschmack nicht ganz so sahnig. Aber wenn man mal "leicht" kochen möchte eine gute Alternative :) Das Rezept in seiner Ur-Form werde ich allerdings immer wieder nachkochen. Liebe Grüße *blue PS: Lieblingsbeilage ist übrigens Wiener Schnitzel :)

11.11.2009 14:02
Antworten
carmi1307

Hallo ! Haben eben dein leckeres Kartoffelgratin gegessen. Super lecker ! Danke :-) Liebe Grüße Carmi1307

04.01.2009 19:32
Antworten
econ

habe das Rezept Heute ausprobiert, als Beilage zu gepökeltem Krusten braten sehr lecker Empfehlenswert .

03.01.2009 14:35
Antworten
jtv

Klasse Rezept, super einfach und absolut lecker. 5 Sterne ;-)

19.09.2008 11:05
Antworten