Camping
Deutschland
Eintopf
Europa
Fleisch
Hauptspeise
Herbst
Lactose
Low Carb
Party
Rind
Schnell
Schwein
Sommer
Studentenküche
Suppe
Winter
einfach
gekocht
ketogen
raffiniert oder preiswert
spezial
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hackfleisch - Käse - Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 21.04.2007 392 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Hackfleisch, gemischt
1 kg Käse, (geraspelt oder am Stück)
3 Liter Milch
500 g Zwiebel(n)
Salz
Pfeffer
Petersilie
1 Liter Wasser
4 Würfel Brühe
Chilipulver

Nährwerte pro Portion

kcal
392
Eiweiß
24,34 g
Fett
30,04 g
Kohlenhydr.
6,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebeln hacken und scharf anbraten, Hackfleisch dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, gut und durchbraten. Mit Wasser ablöschen.

Zwischenzeitlich den Käse in Würfel schneiden oder gleich Raspelkäse nehmen.
Wenn die Mischung wieder kocht, den Käse portionsweise dazugeben, ebenso die Milch.

Ständig rühren (wichtig, sonst backt der Käse unten an!) bis sich der Käse aufgelöst hat und die Suppe sämig ist.

Mit Brühwürfeln und/oder Chili eventuell noch abschmecken und servieren.

Wir machen diese Suppe immer auf unserem Mittelalterlager und die Begeisterung ist jedes mal groß. Sie lässt sich zuhause im Topf genauso gut machen, wie im Kessel auf Lagerfeuer.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dragony13

Hi, diese Suppe ist wirklich klasse! Ich habe sie allerdings nicht mit Zwiebeln gekocht, sondern mit Lauch. An Käse kam mittelalter Gouda in den Topf. Wirklich super und bei dem Wetter im Moment... schön aufwärmend (; Vielen Dank fürs Einstellen, LG, Dragony13

20.09.2016 19:32
Antworten
mrsmurphy79

Das Rezept liest sich schon mal super gut! Meint ihr, das ginge auch mit (Büffel-)Mozarella oder Ziegenkäse? Ich bin momentan beim meinen Lieblingsrezepten auf der Suche nach Kuhmilcheiweißfreien Varianten. Schmelzkäse fällt da also eh schon mal aus - daher gefällt mir das Rezept hier sehr gut. Frage ist nur, geht das auch mit anderen Käsesorten?!

07.06.2014 12:12
Antworten
Vossens

Endlich mal ein simples Käsesuppen-Rezept ohne Schmelzkäse! Wir haben geriebenen Bio-Gouda und Rinder-Hack verwendet. Es war wirklich super lecker, die Suppe wird es bei uns jetzt regelmäßig geben. Nächstes Mal werde ich noch etwas Lauch dazu geben. Danke für das Rezept!

19.11.2012 11:20
Antworten
pasiflora

Ich finde die Suppe auch oberlecker! Ich habe noch Kartoffeln und Porree zugegeben. Der Kaese hat sich bei mir auch nicht so ganz aufgeloest, vielleicht war er zu light? Na, das tat dem Geschmack aber keinen Abbruch, auch wenn die Augen mitessen;-). Als ich sie servierte, fragte mein Schatz, ob das Hackfleisch Nuesse sind... Foto lade ich trotzdem hoch... LG aus Peru Pasi

06.05.2012 01:02
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo, huuurrraaa, endlich eine Hackfleisch-Käse-Suppe OHNE Schmelzkäse *freufreufreu* Da werden sich meine Männer freuen, dass ich endlich ein passendes Rezept gefunden habe. Grüßle s'Mäusle :-)

08.03.2011 00:06
Antworten
PastaNina

Hmm.... Mein geriebener Emmentaler hat sich leider nicht komplett aufgelöst, dadurch sah die Suppe dann ziemlich merkwürdig aus... Schlecht geschmeckt hat sie nicht, aber irgendwie wars nicht so ganz unser Fall... LG Nina

11.04.2008 20:16
Antworten
carlotka

Habe die suppe eben gekocht und bin ganz begeistert. Habe allerdings statt der Zwiebeln Lauch genommen und statt des ger. Käses auch Sahne-Streichkäse genommen. im Übrigen die Kindervariante ohne Chili. Sehr lecker und schneller alls 40min!

12.03.2008 11:14
Antworten
NoMelody

Habe diese leckere Suppe letztens für Gäste gemacht und sie ist super angekommen. Bin allerdings etwas großzügig mit dem Chili umgegangen :-) Habe statt des Raspelkäses als Variation die gleiche Menge Sahne-Streichkäse genommen. Wurde sehr cremig und würzig. Danke für das tolle Rezept!

20.01.2008 14:23
Antworten
Honigbaer

Hab die Suppe vergangenen Sonntag meinem Gast angeboten und die kam sehr gut. Grosses Lob und das von einem Koch! Ich kann die Suppe sehr empfehlen, schnell zubereitet und man kann sie gut schon vorher kochen, dann hat man keinen Stress wenn die Gäste da sind. Zu Anfang hatte sich der Käse zwar mit dem Hackfleich zu Klumpen verbunden aber mit steigender Temperatur lösst sich der Käse prima auf. Beim nächsten Mal werde ich einen kräftigeren Käse verwenden um der Suppe noch mehr Würze zu geben.

05.09.2007 07:41
Antworten
srauch

Hallo Honigbär, du kannst auch 1/2 liter Wein (auf meine Mengenangabe) oder Met dazuschütten (ganz am Schluss) - das ergibt wieder ganz neue Geschmacksvarianten. Auch lecker ist es z.B. mit geriebenem Parmesan... Freut mich, dass es so gemundet hat!

05.09.2007 16:16
Antworten