Hackpfanne mit Mini - Knödel


Rezept speichern  Speichern

Schnelle Küche

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 03.05.2007 574 kcal



Zutaten

für
3 Lauchzwiebel(n)
1 Pck. Mini-Knödel
1 Dose Mais, (140 g Abtropfgewicht)
½ Bund Petersilie
300 g Hackfleisch, gemischtes
1 EL Öl, (Keimöl)
300 ml Tomatensaft
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Mais auf ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Petersilie fein hacken.
In einer Pfanne Hack im heißen Öl krümmelig anbraten. Lauchzwiebeln zufügen und kurz mitbraten.
Tomatensaft und Mais zufügen. Bei geringer Hitze ca. 5 Min. kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Dazu 1 Pck. Mini-Knödel in Wasser nach Packungsanweisung bei mittlerer Hitze 7 Min. kochen( man kann auch richtige Knödel vom Vortag nehmen).
Knödel zur Hackfleischpfanne geben, mit Petersilie bestreuen und servieren.


Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mandu75

Dieser Tage habe ich obiges Rzept ausprobiert und möchte anmerken: - für meinen Geschmack passen (Salz-)Kartoffeln viel besser als Knödelchen - der Tomatensaft lässt sich prima ersetzen durch "pasierte Tomaten" oder Brühe + Tomatenmark. - Kauft man die Knödelchen nicht fertig, sondern nimmt von der REWE Hausmarke Kartoffelknödel halb und halb für 12 Knödel, dann bekommt man, wenn man nach Anleitung anrührt 26 Knödelchen, die man aus 35-42g Rohmasse rollt. - die Hackpfanne hat super geschmeckt, einen Stern Abzug gibt es für die nicht ganz optimale Beilage.

02.05.2021 15:58
Antworten
Thimobarnofske

Super einfaches Rezept, schmeckt richtig gut und ist bei uns total beliebt! Absolut empfehlenswert!!

28.04.2021 09:33
Antworten
v1rus

Nette Idee! Nicht jedermanns Geschmack, aber super einfach. In meinem Fall ebenfalls mit Knoblauch, passierten Tomaten und einer Möhre abgeändert. Ein Loorbeerblatt und ordentlich Würze ergänzt. Das Ganze wie eine Bolo lange stehen lassen. Später die Knödel und das Ergebnis war, besser als gedacht.

06.12.2020 17:33
Antworten
PaparaZZi2019

Also unser Geschmack war es nicht ganz! Man kann es essen. Unser Sohn steht voll auf Knödel, die ich nach dem Kochen gevierteilt habe. Ihm fehlt die Bratensauce zu den Knödeln. Weihnachten war ja erst. Und Knödel mit Hackfleisch passen irgendwie nicht wirklich zusammen finde ich. Werde das Rezept nochmal mit Reis statt Knödel machen. Hab auch noch etwas Knofi rein geschnibbelt.

04.01.2020 16:03
Antworten
Chefkoch_Heidi

Die Mini-Knödel wurden ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

27.10.2019 18:33
Antworten
Schnuffelmuff

War lecker, danke für das schöne und schnelle Rezept.

09.11.2015 20:40
Antworten
liebilein1964

Freut mich das es geschmeckt hat. -D

09.11.2015 20:52
Antworten
sterne21

Das Rezept ist einfach und schnell gemacht. Da ich die Lauchzwiebeln vergessen hatte, habe ich eine rote Zwiebel genommen. Und ich hab einen kleinen Schuss Sahne reingetan. ;)Mit einem frischen Salat dazu war es wirklich sehr lecker.

09.11.2011 23:09
Antworten
nonaissimo

Das war ein sehr leckeres Rezept, werde es sicherlich nochmals kochen. Der Familie hat es auch sehr gut geschmeckt! Hab mir schon überlegt es mal mit Kidney Bohnen anstatt Mais zu probieren. Hab auch ein Foto davon gemacht.

05.10.2011 12:01
Antworten
liebilein1964

Freut mich das es geschmeckt hat. Vielen Dank für das Foto. Habe selber leider keine Digicam. Noch viel Spaß beim Kochen. LG Martina

03.11.2011 19:14
Antworten