Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Geflügel
Braten
Herbst
Kartoffeln
Pilze
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Hühnchen mit Kartoffeln und Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.04.2007 1441 kcal



Zutaten

für
1 Huhn (Brathuhn, ca. 1,2 kg)
6 große Kartoffel(n), möglichst festkochend
2 Paprikaschote(n), rot oder gelb
200 g Champignons, frische
1 Glas Wein, weiß
300 ml Hühnerbrühe
1 EL Tomatenmark
Paprikapulver
Salz und Pfeffer
Estragon oder Thymian und Rosmarin
1 Zwiebel(n)
evtl. Knoblauch
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
1441
Eiweiß
89,66 g
Fett
95,61 g
Kohlenhydr.
45,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Das Huhn in die Mitte eines großen Bräters legen, die Zwiebel in Ringe schneiden, Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden, Champignons und Paprika ebenfalls klein schneiden und alles um das Huhn herum verteilen. Wer gerne Knoblauch mag, kann auch noch etwas in Scheiben geschnittenen Knoblauch drum herum legen.

Wein, Brühe, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Tomatenmark und die gehackten Kräuter zusammen rühren und über das Huhn gießen. Bei den Kräutern habe ich die Erfahrung gemacht, dass es mit Estragon total super schmeckt (bin ein großer Estragon Fan) oder mit Thymian und Rosmarin. Die Kombination von allen dreien fand ich nicht so toll.

Dann noch einen Schuss Olivenöl über das Huhn und ab in den Ofen damit!

Bei ca. 160 Grad braucht das Huhn ungefähr eine Stunde, kann aber auch bis zu zwei Stunden im Ofen bleiben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Charlene-B

Das Huhn auf ein Gitter über das Gemüse, Saft tropft rein, Huhn wird knusprig. Zuerst Temperatur höher bis die Haut Farbe hat, dann runterschalten und garen lassen. Perfekt

23.03.2019 09:53
Antworten
Nicoletta1105

Bin gespannt.....es ist gerad im Ofen 😊

23.01.2017 15:44
Antworten
jderes

160°C ist eindeutig zu wenig. Die Kartoffeln bleiben roh, das und halb gar (eher gekocht). So ist es ungenießbar. Ob 1 Stunde, oder 2, mehr als 300g Brühe, und noch 1 Glas wein, sowie der Saft der Pilze, machen das Essen zu wässrig. Wird hier das Rezept nicht geprüft, bevor es ver0ffentlich wird. Gruß Janos

23.02.2015 11:39
Antworten
Gelöschter Nutzer

Schmeckt zwar gut, bei unserem gasherd hats aber eher 240 grad gebraucht als die angegebenen 160

24.01.2011 18:53
Antworten
Biggi0510

Hat super geschmeckt! Ich hatte 2 ganze Hähnchenbrüste, mit Olivenöl eingepinselt, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt. Habe mich für die Variante Thymian und Rosmarin entschieden - lecker! Das Ganze dann bei 200 Grad Ober/Unterhitze 50 Minuten gebraten, dann noch ca. 10-15 Minuten bei 250 Grad und dazuschalten des Grills fertiggebraten. Gruß Biggi

13.07.2009 15:21
Antworten
school_of_cook

Ich hab es gestern für meine Familie gekocht und wir waren begeistert ;-) Stat Paprika hab ich Mohrrüben genommen auch sehr lecker!

18.11.2007 13:37
Antworten
Hamburgerin21

Habe das Rezept vorige Woche ausprobiert und konnte von dem Gemüse gar nicht genug bekommen :-))) Die Kartoffeln waren super knusprig und das mögen wir... Ein einfaches Rezept, dass ich nur weiterempfehlen kann. Bei uns ist es in die Lieblingsrezepte aufgenommen :-) Vielen Dank für das tolle Rezept.

30.10.2007 13:25
Antworten