Apfelküchle in Bierteig


Rezept speichern  Speichern

ein leckeres Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.04.2007 505 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
200 ml Bier
3 Ei(er)
4 große Äpfel
Salz
Zucker, braun
Zimt
Öl, zum Ausbacken

Nährwerte pro Portion

kcal
505
Eiweiß
13,98 g
Fett
11,49 g
Kohlenhydr.
84,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Mehl in eine große Schüssel sieben. Die Eier zugeben und verrühren. Das Bier unterrühren, mit Salz und Zimt abschmecken.

Die Äpfel schälen und die Kerngehäuse ausstechen. Dann in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Das Öl in einer höheren Pfanne erhitzen. Eine Apfelscheibe in den Bierteig tauchen, etwas abtropfen lassen und im heißen Öl von beiden Seiten goldbraun backen. Die restlichen Apfelscheiben genauso verarbeiten.

Die fertigen Küchle zum Entfetten auf einem Küchenkrepp legen. Eine Mischung aus Zucker und Zimt herstellen damit bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sunshine1808

Lecker 😊 unser Weihnachtsdessert mit selbstgemachten Pancakes, Ahornsirup und Eis....

26.12.2019 19:17
Antworten
WhiskySour85

Perfekt! Waren super lecker :-). Ausgebacken habe ich sie in einer Mischung aus Öl und Butterschmalz.

14.05.2019 19:12
Antworten
annie0815

Leckerer Nachtisch, leider hab ich den Teig als erstes zubereitet, der war dann etwas zähflüssig und wollte nicht so richtig haften. Habe die Apfelscheiben dann öfters im Teig gewendet und der Teig blieb besser haften, dann in heißes Fett, dann war es ok. Dazu etwas Zucker und Zimt, ein sehr leckere Nachspeise. Ich habe übrigens Pilsner genommen, war gut.

24.10.2018 19:59
Antworten
Cyberlady

Hallo Anwinn das kann ich leider nicht nachvollziehen, hatte das Problem noch nie LG Cyberlady

14.11.2016 17:34
Antworten
Anwinn

Ich hatte leider das Problem, dass der teig nicht an den Äpfeln haften bleiben wollte und beim Ausbacken hat sich das wieder getrennt. Am ende hatten wir warme Apfelscheiben und frtierte Teigpampe auf dem Teller. Ich habe das ganze so mit Vanillezucker bestreut und so gegessen. War auch gut, nur eine ziemliche Sauerei... :)

26.10.2016 15:46
Antworten
Cyberlady

Hallo ringelmaus ich nehme immer das Bier was gerade da ist......... liebe Grüße und einen schönen Tag Cyberlady

23.05.2007 13:13
Antworten
ringelmaus

Hallo, was für ein Bier kann man nehmen? Bei einem Rezept steht Hefeweizen, kann man da auch ein anderes nehmen? Z. B. das normale Bier was man immer mal so zu Hause hat? Außer natürlich denke ich Pils.

22.05.2007 20:58
Antworten