Basisrezepte
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Biskuit - Grundrezept, mit Vanillepudding

gelingt immer, super luftig, auch für dunklen Biskuit geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 129 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 20.04.2007 1459 kcal



Zutaten

für
150 g Zucker
100 g Mehl
1 Prise(n) Vanillezucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
1 TL Backpulver
4 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
1459
Eiweiß
41,19 g
Fett
25,49 g
Kohlenhydr.
261,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, Zucker und Vanillezucker unterrühren. Wenn alles schön cremig verrührt ist, Eigelb unterrühren, Mehl, Puddingpulver und Backpulver unterheben.

In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben.

Bei 180 °C 25 - 35 Minuten backen (Stäbchenprobe). Bitte regelmäßig nachsehen, damit er nicht zu dunkel wird.

Für dunklen Biskuit einfach Vanillepudding mit Schokopudding tauschen und 4 TL Kakao hinzugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SchokojunkieNr1

Hätte ich mal die Kommentare vor dem backen gelesen. Die Temperatur ist definitiv viel zu hoch. Vielleicht sollte das Rezept dahin gehend abgeändert werden. Ansonsten gut

15.12.2018 06:00
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Schokojunkie, ich habe es auf 180 °C abgeändert. Liebe Grüße Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

15.12.2018 11:58
Antworten
Tüthe

Ist es egal was für ein Puddingpulver man nimmt? Z.b. die Paradiescremepuddingpulver. Da könnte man nämlich noch viel mehr zaubern.

03.10.2018 15:13
Antworten
__Küchenfee__

Es ist noch nicht soooo lange her, da hatte ich ziemlichen Respekt vor Biskuit, weil es ein Glücksspiel war, ob er was wird oder nicht... mit diesem Rezept sind diese Zeiten vorbei! Er ist immer ein Erfolg und wird sooooo leicht und flaumig wie kein anderer Biskuit, genial! Danke :)

14.05.2018 09:16
Antworten
Vorstadt-Fashionista

Ich hab mich heute das erste mal überhaupt an einen Biskuit getraut und dieses Rezept gewählt. Ich hatte davor immer größten Respekt weil bei Biskuit ja so viel schief gehen kann und ich muss sagen: DAS DING IST EIN TRAUM 😍 ich habe mich für den Vanilleteig entschieden, er ist wirklich sehr süß, habe ihn geteilt und mit einer Creme aus Zartbitter Schokolade gefüllt. Das ist das beste gewesen was ich seid langem gebacken und gegessen hab 😁 Also vielen vielen lieben Dank für dieses Mega super tolle Rezept 🙂

13.05.2018 16:18
Antworten
milchtöpfchen

Hallo, eine kurze Frage: wie hoch wird der Biskuit etwa, wenn man eine "normale" Springform (haben die 26 cm oder 28 cm Durchmesser?) benutzt? Danke Simone

16.09.2007 22:17
Antworten
Caroline05

Hallo, ich benutze eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm. Der Bisquit mit 4 Eiern langt mir für eine normale Torte, dürfte so ca. 5 cm hoch werden. Wenn ich eine besonders große Torte backen will oder 1/3-Boden eingefrieren will, nehm ich einfach 6 Eier und erhöhe entsprechend die anderen Zutaten. Viel Spaß bei Ausprobieren! LG Caroline

20.09.2007 12:57
Antworten
nicki2209

Habe den Biskuit gestern Abend einmal als Hellen und auch als Dunklen gebacken. Einfach klasse das Rezept. Musste aber nach 15 min die Temperatur auf 180 runter drehen sonst wäre er zu dunkel geworden. Und ich habe die Eier nicht getrennt sondern einfach zusammen mit dem Zucker ca. 5 Min. in der Küchenmaschine gerührt. Sehr einfach und empfehlenswert. LG Nicki

31.08.2007 09:11
Antworten
Milerna

Auf keinen Fall 30 Minuten drinlassen! Und 220 Grad sind auch viel zuviel. Ich habe den Biskuit mit der angegebenen Menge an Zutaten zubereitet und bei 200 Grad war er bereits nach zehn Minuten hellbraun. Dann habe ich auf 150 Grad runtergedreht und ihn nochmal 10 Minuten drin gelassen. Absolut ausreichend! Er ist dennoch etwas zu dunkel geworden, schmeckt aber super :) .

26.06.2013 14:28
Antworten
Ira84

Hab auch gleich auf 180 Grad gestellt und in 20-23 Minuten ist er perfekt und noch schön hell :)

28.05.2016 07:36
Antworten