Würziger Nudelauflauf mit Feta

Würziger Nudelauflauf mit Feta

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.45
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 13.08.2002



Zutaten

für
400 g Nudeln, nach Wahl
Salz
Öl (Olivenöl)
200 g Tomate(n)
100 g Feta-Käse
3 Zwiebel(n)
2 EL Öl (Olivenöl)
350 g Blattspinat, Tiefkühlprodukt
1 Paprikaschote(n), gelb
4 Ei(er)
250 ml Milch
150 g Feta-Käse
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
Muskat
Knoblauch, frisch gepresst
Oregano, getrocknet
Paprikapulver
Fondor oder Aromat
50 g Käse (Gouda), mittelalt, gerieben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Nudeln nach Anweisung in kochendem Salzwasser mit Öl garen, abschütten und gut abtropfen lassen. Gut ²/3 der Nudeln in eine gefettete Auflaufform geben, die gewürfelten Tomaten darauf verteilen und den Feta darüber krümeln.

Die gewürfelte Zwiebel im Olivenöl glasig dünsten, den Spinat und die gewürfelte Paprika dazugeben, beides andünsten, dann alles gut mit Salz, Pfeffer, Muskat, Fondor oder Aromat und Knoblauch würzen. Alles in die Auflaufform geben und glatt streichen. Die restlichen Nudeln darüber verteilen. Die Eier verquirlen und gut mit Salz, Pfeffer, Muskat, Fondor oder Aromat, etwas Paprikapulver und knapp 1 TL Oregano würzen. Dann die Milch dazu und gut verquirlen, anschließend den zerkrümelten Feta unterrühren und alles über den Auflauf geben. Bei ca. 175° ( Umluft ) 30 Minuten backen, danach den geriebenen Gouda darüber verteilen und noch weitere 15 Minuten bei 150° backen, dann sofort servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

herz1971

Kann man essen, aber so ganz mein Fall und den meines Mannes war es leider nicht. Ist halt alles eine Frage des geschmacks ;o) LG Manuela

22.10.2006 12:05
Antworten
webise

Hallo Leilah, keine Ahnung, warum man da noch Schinken zu tun sollte... (siehe ersten Kommentar). Dein Rezept ist so wie es ist perfekt! Für vier Personen finde ich es mehr als reichlich, aber die Mengenangaben untereinander sind gut. Und vor allem: es schmeckt sehr sehr lecker zusammen! Gruß, Greta

10.10.2005 09:53
Antworten
wasgibtsheute

Hallo, habe gestern den Auflauf ausprobiert und muß sagen, dass er allen sehr gut geschmeckt hat. Habe ihn nur etwas abgespeckt mit Feta light, fettarmer Milch und ohne geriebenen Käse, war trotzdem seeehr lecker und ist schnell zubereitet. Vielen Dank für das Rezept! LG Babs

27.06.2005 17:23
Antworten
conny811

Habe das Rezept vor einigen Tagen ausprobiert und muss sagen, hmmmmm mjam mjam . Lecker! Kann es auf jeden Fall weiter empfehlen. LG Conny

19.09.2004 19:22
Antworten
Calicula

Hallo! Ich habe das Gericht heute ausprobiert und ich bin begeistert! Genau nach meinem Geschmack. Für die Nicht-Spinat-Esserin in unserer Familie gabs den Auflauf mit Erbsen statt Spinat. Gruß, Calicula

16.06.2004 14:21
Antworten
funkelsteinchen

Hallo!! Ein super leckeres Rezept!! Hat unser ganzen Familie sehr gut geschmeckt, wird es jetzt öfter geben... LG funkelsteinchen

06.06.2004 22:39
Antworten
Ottomar

Hört sich gut an,muß ich leider ohne Spinat machen,da meine Familie keinen Spinat mag. Gruß Ottomar

01.12.2003 17:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

Schmeckt lecker - auch mit zusaetzlich etwas gekochtem Schinken!

23.02.2003 06:32
Antworten