Tourtes de Pommes

Tourtes de Pommes

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

gedeckte Apfeltorte nach mittelalterliche Art

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 20.04.2007



Zutaten

für

Für die Füllung:

1 kg Äpfel (gut: Sternerainette)
15 Feige(n), getrocknete
100 g Rosinen
1 Glas Weißwein (z.B. Muscadet)
2 TL Gewürzmischung, mittelalterliche (Poudre fin - s. in meinem Profil)
1 TL Anis
1 Prise(n) Safran
2 EL Milch

Für den Teig:

150 g Butter
20 g Butter für die Form
320 g Mehl
2 EL Öl, geschmacksneutrales
1 Prise(n) Salz
2 EL Wasser, kaltes
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Alle Äpfel (bis auf zwei kleine) schälen und würfeln. Die restlichen Äpfel im Mixer fein zerkleinern und in eine Schüssel geben. Die Gewürze, bis auf den Safran, und den Weißwein hinzufügen und alles vermischen. Die gewürfelten Äpfel, die klein geschnittenen Feigen und die Rosinen vorsichtig unterheben. Tipp: Falls die Äpfel sehr säuerlich sein sollten, noch zwei EL braunen Zucker oder Honig zufügen.

Das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel geben. In einem Topf die Butter zerlassen, das Öl sowie 2 EL kaltes Wasser zugeben. Die Mischung schnell zum Mehl geben und mit einem Holzlöffel verrühren, ohne den Teig zu stark zu bearbeiten. Eine Kugel darauf formen und leicht mit Mehl überstäuben.
Eine runde Form (Durchmesser 26 cm) mit Butter ausstreichen, diese mit 2/3 des Teigs als Boden ausfüllen. Das restliche Drittel auf einer bemehlten Arbeitsfläche als Deckel ausrollen. Die Füllung auf den Boden geben, den Teigdeckel auflegen und den Kuchen erst einmal 1 Std. ruhen lassen.

Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 175°C in etwa 75 Min. gar backen. 1 Prise Safran in 2 EL Milch auflösen. Nach der Hälfte der Backzeit wird die Oberfläche des Kuchens damit bestrichen.

Variationen für die Füllung: Feigen durch Backpflaumen ersetzen oder beides zusammen verwenden, Walnüsse hinzufügen oder den Weißwein durch Cognac ersetzen.
In den mittelalterlichen Versionen wird auch vorgeschlagen, geröstete Zwiebeln unter die Füllung zu mischen.... wer's mag......

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.