Buttermilchkuchen


Rezept speichern  Speichern

für Diabetiker geeignet, sehr kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.76
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 20.04.2007 200 kcal



Zutaten

für
½ Becher Öl
3 Ei(er), ganz
½ Becher Süßstoff
1 Becher Buttermilch
½ Pck. Backpulver
1 Becher Mehl (Dinkelvollkornmehl)
1 Pck. Vanillezucker
Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Öl mit Streusüße und den Eiern schaumig rühren. Buttermilch und Vanillezucker einrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und langsam unter die Eimasse heben.

Eine Kastenform einfetten und bemehlen. Den Teig darin bei ca. 150°C Umluft 50 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wildes-Möhrchen

Handelt es sich bei dem "Becher" um einen 500ml Becher von der Buttermilch oder wieviel ml hat so ein Becher?

08.04.2016 19:27
Antworten
altbaerli

ein Becher hat 250ml lg. Gerhard

09.04.2016 18:47
Antworten
Wildes-Möhrchen

Danke für die schnelle Antwort

09.04.2016 19:36
Antworten
LeckerSchmeckerKiki

Mein Kuchen ist nun im Ofen. Ich bin sehr gespannt wie dieser schmecken wird... ?! Bis in ca. 2 Std. :-)

08.03.2016 19:56
Antworten
altbaerli

bin schon neugierig hoffe er schmeckt lg. Gerhard

09.03.2016 19:45
Antworten
zottel765

Wieviel Zucker entspricht der halbe Becher Süßstoff denn in etwa?

03.05.2007 21:18
Antworten
altbaerli

ich habe statt einen Becher Zucker 1/2 Becher Streusüße verwendet lg. Gerhard

03.05.2007 21:52
Antworten
theosonnenschein

Hallo Gerhard, ich habe gestern Dein Rezept mal ausprobiert und wurde positiv überrascht. Er ist wirklich sehr saftig und kommt fast einem Käsekuchen nahe. Auch ist er sehr einfach nachzubacken. Obwohl ich kaum noch Backzutaten im Haus hatte ,konnte ich mir diesen Kuchen backen. Ich werde ihn nun wohl öfter backen. Auch finde ich als Diabetekerin die Nährwertangabe und das mal statt Zucker mit Streusüße gebacken wird ,sehr hilfreich. Danke für das Rezept.

08.10.2017 10:12
Antworten
theosonnenschein

Hallo Gerhard, ich habe gestern Dein Rezept mal ausprobiert und wurde positiv überrascht. Er ist wirklich sehr saftig und kommt fast einem Käsekuchen nahe. Auch ist er sehr einfach nachzubacken. Obwohl ich kaum noch Backzutaten im Haus hatte ,konnte ich mir diesen Kuchen backen. Ich werde ihn nun wohl öfter backen. Auch finde ich als Diabetekerin die Nährwertangabe und das mal statt Zucker mit Streusüße gebacken wird ,sehr hilfreich. Ich habe ihn in der Mikrowelle mit Umluft auf Kombi ( Mikrowelle und Umluft zusammen ) bei 170°C für 12 min. gebacken. Dann war er fertig. Danke für das Rezept.

08.10.2017 10:23
Antworten
altbaerli

freut mich das dir das Rezept zusagt und auch schmeckt lg. Gerhard

08.10.2017 15:05
Antworten