Braten
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Low Carb
Rind
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hackbraten

Falscher Hase

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 369 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.04.2007 546 kcal



Zutaten

für
2 Brötchen, altbackene
3 m.-große Zwiebel(n)
750 g Hackfleisch, gemischtes
2 Ei(er)
1 TL Senf
1 EL Petersilie, gehackte
Salz
Pfeffer
100 g Speck, durchwachsener
1 m.-große Tomate(n)
etwas Saucenbinder
etwas Wasser, heißes

Nährwerte pro Portion

kcal
546
Eiweiß
30,45 g
Fett
41,55 g
Kohlenhydr.
13,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Die Zwiebeln abziehen, 1 Zwiebel in Viertel schneiden und für die Sauce zurücklassen, die restlichen Zwiebeln fein würfeln.

Gehacktes mit den gut ausgedrückten Brötchen, Zwiebelwürfeln, Eiern, Senf und Petersilie vermengen, salzen und pfeffern. Aus der Masse mit nassen Händen einen länglichen Kloß formen und in eine mit Wasser ausgespülte Fettfangschale oder eine flache Auflaufform legen. Den Speck in feine Streifen schneiden, den Kloß damit belegen und den Speck gut andrücken. Die Fettfangschale oder Auflaufform in den Backofen schieben.

Ober/Unterhitze: etwa 200°C vorgeheizt
Heißluft: etwa 180°C nicht vorgeheizt
Garzeit: etwa 60 Minuten

Sobald der Bratensatz anfängt zu bräunen, etwas heißes Wasser hinzu gießen. Das Fleisch ab und zu mit dem Bratensatz begießen und verdampfte Flüssigkeit nach und nach durch heißes Wasser ersetzen.

Inzwischen die Tomate waschen, abtrocknen und den Stielansatz herausschneiden. Die Tomate vierteln, zusammen mit den beiseite gelegten Zwiebelvierteln ca. 30 Minuten vor Beendigung der Garzeit zu dem Fleisch geben und mit braten.

Den fertig gegarten Braten in Scheiben schneiden, auf einer Platte anrichten und warm stellen. Den Bratensatz mit etwas Wasser loskochen, durch ein Sieb in einen Topf gießen und mit Saucenbinder binden. Salzen und pfeffern. Heiß mit den Tomaten und Zwiebeln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Franziiss

danke für dieses tolle rezept :) schmeckt der ganzen Familie!!

30.09.2019 11:36
Antworten
Kenhorche

Also...ich hab mittlerweile den Hackbraten mindestens zehnmal genauso zubereitet, alle sind jedesmal begeistert und ich muss einfach mal Dankeschööön sagen.

06.04.2019 15:33
Antworten
martinchen1967

Die Garzeit habe ich mehr als verdoppelt und die Brötchen um mehr als die Hälfte reduziert. Geschmacklich ist der Braten sehr gut gelungen.

20.03.2019 18:02
Antworten
mutti1979

Ich möchte mich heute mal ganz doll bedanken, für dieses geniale Rezept😍 ich habe schon ganz oft Hackbraten für meine Familie gemacht, aber noch nie war es so einfach alle zufriedenzustellen!! ich kann es nur jedem empfehlen! es ist sehr einfach nachzumachen und wirklich geschmackvoll

19.01.2019 21:55
Antworten
SandHilde

Hallo, also ich weiß nicht, ob bei diesen vielen Kommentaren meiner schon zu finden ist. ☺ Ich habe den Fond aus 🍅+Zwiebeln einfach mit dem Stab püriert, mit Pfeffer und Salz gewürzt, fertig. 👍 Konsistenz super. 😊

19.09.2018 14:34
Antworten
percyfee

Hallo Erbse77 habe heute deinen Hackbraten zum Abendessen gemacht und alle waren wirklich begeistert! Habe ihn mit Bacon-Scheiben umhüllt, was einfacher als Speck schneiden war und hübsch aussah. Außerdem habe ich den Braten noch mit 3 hartgekochten Eiern gefüllt. Dazu gab es Reis und Gurkensalat. Die Soßen-Ausbeute war leider zu gering, zumal sie sehr lecker war. Die muß ich wohl beim nächsten Mal etwas strecken. Vielen Dank für das leckere Rezept! Liebe Grüße Stefi

15.02.2008 21:19
Antworten
Schleiereule07

Hallo Katja, bei uns gab es heute deinen Hackbraten zum Abendessen, ich kannte es gar nicht das der Hackbraten einen Speckmantel angezogen bekommt ;o) Dein Rezept ist super lecker, der Braten war saftig...der Speck cross, von mir ein perfekt! Vielen dank für das schnelle und leckere Rezept... Gruß Dani

28.07.2007 21:51
Antworten
erbse77

Hallo Anja, klasse, daß es Dir/Euch geschmeckt hat. Meine Familie ist auch immer sehr begeistert wenn ich es koche. LG Katja

20.05.2007 23:38
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ihr ist noch einmal Anja, ich hab vergessen dir meine Bewertung zu geben. Da es wie bereits gesagt sehr lecker geschmeckt hat und auch bei meinem Freund gut angekommen ist, gebe ich dir ein PERFEKT!

20.05.2007 17:49
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo erbse77, ich habe mich heute bei Chefkoch angemeldet und gleich dein Rezept nachgekocht. Es hat wirklich sehr lecker geschmeckt. Danke Anja

20.05.2007 17:47
Antworten