Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Schwein
fettarm
gekocht
kalorienarm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffeln auf mexikanische Art

für Teilnehmer des WW-Programms 8 P. pro Person

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 313 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.04.2007 551 kcal



Zutaten

für
300 g Schweinefilet(s)
50 g Schinken (Gourmetschinken in Würfeln), fettarm
2 TL Öl
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
50 g Tomatenmark
etwas Gewürzmischung für Salsa oder Ähnliches
500 g Kartoffel(n)
350 ml Brühe
100 g Mais aus der Dose
100 g Kidneybohnen aus der Dose

Nährwerte pro Portion

kcal
551
Eiweiß
49,22 g
Fett
15,21 g
Kohlenhydr.
50,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Fleisch in Streifen schneiden und im heißen Öl mit den Schinkenwürfeln anbraten. Die gehackten Zwiebeln und den gehackten Knoblauch dazugeben, Tomatenmark und Salsa-Gewürz einrühren. Die geschälten und in Spalten geschnittenen Kartoffeln zufügen, die Brühe angießen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln lassen.

Dann Mais und Bohnen dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ElliLate

Tipp zum schneller Kochen der Kartoffeln in der sauren Tomatensoße: eine Prise Natron

27.07.2019 20:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Leute: Auch ich nehm‘ das Rezept in mein Kochbuch auf. Aber vor lauter Euphorie werde ich nicht auch noch ein Bild zu den bereits identischen 51 Fotos hinzu fügen ... Freut euch an dem Essen und gut is‘, Mahlzeit!

13.02.2019 11:09
Antworten
Lady_Tyburn

Ich mag Schweinefleisch nicht so sehr, deswegen ersetze ich es immer mit Hähnchenfleisch, was dann im Endresultat immer eine sehr leckere Pampe abgibt. Ich und mein Freund essen es immer mit salzigen Tortillachips, was einen guten Kontrast zu der leichten Schärfe abgibt. Er soll heute dieses Gericht das erste Mal selber machen. Paul, wenn du das hier ließt, VIEL GLÜCK

19.06.2018 16:02
Antworten
Bommilein

das Rezept ist super. also ich muss zugeben ich habe es abgewandelt 😋 habe Hackfleisch genommen, hatte keine lust auf Filet fleisch. Es war besser als normales chili, keine Ahnung wieso 😅 mein Freund war total begeistert.

26.04.2018 18:49
Antworten
Vegetarista

Ohne Fleisch gekocht, vegetarisch auch sehr lecker

07.04.2018 21:09
Antworten
Gaby3

Danke für Eure tollen Kommentare. Schön, dass Euch das Gericht schmeckt :-) @Eidechse Das ist ja eine klasse Idee mit Hähnchenbrust und Bohnen. Ich hab nämlich noch beides im Kühlschrank und werde es morgen abend mal auf Deine Art ausprobieren. LG Gaby

05.08.2007 12:39
Antworten
engel87

hallo gaby, ich habe deine mexikanischen kartoffeln ja schon öfter gemacht. sie sind wirklich sehr empfehlenswert. manchmal lass ich das fleisch auch ganz weg und es schmeckt trotzdem suuuupppper. also,wir lesen uns ;-) liebe grüße annika

05.08.2007 10:55
Antworten
eidechse69

Hallo Gaby! Habe Schweinefilet gegen Hähnchenbrustfilet getauscht (hatte ich noch im TK). Zudem habe ich noch ne Hand TK-Brechbohnen hineingegeben. LECKER LECKER LECKER!!!!!!! Danke u. lg eidechse

02.07.2007 14:11
Antworten
ab82

Hallo, habs probiert, und für lecker befunden. Wird es sicher wieder geben. Danke! ab82

05.06.2007 12:13
Antworten
caremma

Hallo Gaby, ganz lecker, und für Göga schön scharf. Das behalte ich in meiner Rezeptesammlung. Ich habe allerdings statt Tomatenkark eine Dose Pizzatomaten reingetan. Mit einer Dose Mais und 1 Dose Bohnen gibt das eine Mahlzeit ür zwei tage....das lohnt sich ! ich setze jetzt ein Bild ein. LG Caremma

23.05.2007 13:59
Antworten