Bewertung
(6) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.04.2007
gespeichert: 82 (0)*
gedruckt: 962 (1)*
verschickt: 11 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.02.2005
1.178 Beiträge (ø0,23/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Rindfleisch, in Würfel geschnitten
200 g Schweinefleisch, in Würfel geschnitten
200 g Hähnchenbrustfilet(s), in Würfel geschnitten
1 Dose Kokosmilch, ungeschüttelt
2 EL Currypaste (Massaman-)
1/8 Liter Wasser
1 kleine Chilischote(n), rote, fein gehackt
2 EL Austernsauce
2 EL Sojasauce
2 EL Palmzucker, gerieben
Schalotte(n), Thai-, in Spaltengeschnitten, ersatzweise 2 kleine normale Zwiebeln
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß, in feine Streifen geschnitten
Knoblauchzehe(n), in Scheiben geschnitten
Paprikaschote(n), rote, in Stücke geschnitten
Frühlingszwiebel(n), in 2 cm Stücke geschnitten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wok oder Topf erhitzen und von der ungeschüttelten Dose Kokosmilch oben ca. 3-4 EL von der abgesetzten Kokossahne abnehmen und unter Aufsicht und Rühren ca. 1 Minute kochen lassen, dann die Currypaste mit einem Schneebesen einrühren. Diese Masse aufköcheln lassen, bis kleine Blasen entstehen und sich am Rand verfärbt und duftet.

Jetzt den Rest der Kokosmilch, das Wasser, Chilischote, Austernsauce, Sojasauce und Palmzucker zufügen und alles einmal aufkochen lassen.
Nun das Rindfleisch zu fügen und ca. 30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln.
Nach den 30 Minuten das Schweinefleisch und die Thai-Schalotten zufügen.
Weitere 30 Minuten köcheln lassen (zwischendurch mal gucken, wie weit das Fleisch ist und evtl. die Zeiten anpassen)
Nun das Hähnchenfleisch, Ingwer und Knoblauch zufügen und köcheln lassen, bis alles Fleisch gar ist.
Kurz vor Ende der Garzeit die Paprikaschote und die Frühlingszwiebeln zufügen.

Mit Reis servieren.

Das ist kein Originalrezept, sondern mal bei mir aus der Not heraus entstanden, als mir für ein anderes Curry die richtigen Zutaten fehlten – trotzdem oder gerade deswegen hat es uns super gut geschmeckt und wird seitdem immer mal wieder so gekocht.