Bewertung
(3) Ø2,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.04.2007
gespeichert: 37 (0)*
gedruckt: 648 (2)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.09.2005
23 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Blattsalat, gemischte
1 Bund Rucola
Chicorée
Radieschen
4 kleine Rote Bete, (aus dem Glas)
300 g Lachsfilet(s)
  Salz
  Pfeffer
4 EL Sesam
2 EL Öl, (Sesamöl)
1 kleine Schalotte(n)
3 EL Balsamico
1 TL Ahornsirup
1/2 TL Senf, grober
  Salz
  Pfeffer
6 EL Olivenöl
1/2 Bund Kerbel

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 552 kcal

Blattsalate waschen, putzen, verlesen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zerpflücken. Die Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die gut abgetropfte Rote Bete vierteln.

Das Lachsfilet waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in Sesam wälzen. In einer Pfanne das Sesamöl erhitzen und den Lachs darin von jeder Seite 2 bis 3 Minuten braten. Den Lachs aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen.

Für das Dressing die Schalotte schälen und sehr fein würfeln. In einer Schüssel die Schalottenwürfel mit Essig, Ahornsirup, Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Zuletzt das Olivenöl mit dem Schneebesen unterschlagen.

Den Kerbel waschen, trocken tupfen, etwas davon für die Garnitur beiseite legen, den Rest fein schneiden. Den Kerbel unter das Dressing rühren. Die vorbereiteten Salatzutaten mit dem Dressing vermischen und auf Tellern verteilen.
Den Sesamlachs in fingerdicke Scheiben schneiden und neben dem Salat anrichten. Diesen mit etwas Kerbel garnieren und servieren.

Info: Seefisch und insbesondere Lachs enthält viele wertvolle Omega 3 Fettsäuren. In dieser Kombination mit Sesam schmeckt er im Salat besonders fein.