Bewertung
(12) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.04.2007
gespeichert: 2.280 (1)*
gedruckt: 8.077 (20)*
verschickt: 107 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.06.2004
798 Beiträge (ø0,16/Tag)

Zutaten

350 g Käse, (Ziegenkäse)
Ei(er)
100 g Semmelbrösel
Tomate(n), halbierte, getrocknet, fein gehackt
  Für die Sauce:
1 Dose/n Tomate(n), stückig
Zwiebel(n), klein, fein gehackt
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
2 TL Oregano, gerebelt
  Olivenöl, zum Braten
500 ml Pflanzenöl, zum Frittieren
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
 evtl. Mehl, Ei, Semmelbrösel zum Panieren
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ziegenkäse mit den Eiern im Mixer fein pürieren. Mit den getrockneten Tomaten (am besten eigenen sich die nicht in Öl eingelegten) und den Semmelbröseln zu einem festen Teig vermengen. Nach Belieben noch würzen, wobei ich das nicht mache, da Käse und Tomaten schon Salz mitbringen. Teig zu kleinen Frikadellen formen. Laut Originalrezept sind die Kroketten nun fertig, ich paniere sie noch mit Mehl, Ei und Semmelbröseln. Muss nicht sein, aber macht sie knuspriger.

Pflanzenöl in einer großen, flachen Pfanne erhitzen.
Etwas Olivenöl in einer anderen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin kurz andünsten, Tomaten zufügen und bei geringer Hitze etwas reduzieren.
Die Frikadellen in die Pfanne mit dem Pflanzenöl geben und beidseitig goldgelb frittieren.
Oregano zur Sauce geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schmeckt warm und kalt, ich persönlich finde die Kroketten frisch frittiert am leckersten und die Salsa zimmerwarm.

Reicht als Vorspeise für vier, als Hauptgericht (vielleicht noch ein Salat dazu) für zwei Personen.