Gefüllte Windbeutel


Rezept speichern  Speichern

Grundrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (171 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 17.04.2007 1837 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

¼ Liter Wasser
1 Prise(n) Salz
50 g Butter
150 g Mehl
4 m.-große Ei(er)

Für die Füllung:

400 g Sahne
1 EL Zucker
1 EL Vanillinzucker
2 Pck. Sahnesteif
evtl. Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
1837
Eiweiß
53,87 g
Fett
110,40 g
Kohlenhydr.
156,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Wasser, Salz und Butter in einen Topf geben und aufkochen. Dann von der Platte nehmen. Das Mehl unterrühren und wieder auf die Platte stellen. Abbrennen, d.h. unter ständigem Rühren mit einem Kochlöffel so lange erhitzen, bis der Teig ein Klumpen geworden ist und auf dem Boden eine helle Schicht ist. Erneut von der Platte nehmen und auskühlen lassen.
Eier einzeln verquirlen und unterrühren, bis der Teig in Spitzen vom Löffel fällt (im Zweifelsfall das letzte Ei weglassen oder nur zur Hälfte verwenden).

Backofen auf 220°C vorheizen und ein Schälchen mit heißem Wasser unten in den Backofen stellen, damit sich Wasserdampf bilden kann.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Teelöffeln kleine Häufchen formen. Auf das Blech geben, dabei auf genügend Abstand achten! In den Ofen schieben und ca. 30 Minuten backen - währenddessen unter keinen Umständen den Backofen öffnen!

Nach dem Backen die Windbeutel so bald wie möglich mit einer Schere waagerecht aufschneiden und auskühlen lassen.

Erst ganz kurz vor dem Servieren die Sahne mit Sahnesteif, Zucker und Vanillinzucker steif schlagen und mit eine Spritze oder eine Löffel in die Windbeutel füllen.

Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ximo

Habe eben die Windbeutel gebacken. Sie konnten nicht zusammenfallen, weil sie erst gar nicht aufgegangen sind. Keine Ahnung, was ich falsch gemacht habe, Habe mich genau an das Rezept gehalten. Ximo

29.07.2020 15:32
Antworten
sunnflower88

Hat super geklappt.. Etwas Backpulver hab ich zugegeben aber sonst ans Rezept gehalten. 5 Sternchen und ein Dankeschön von mir

11.07.2020 15:18
Antworten
Bast_Ammit

Werden die Windbeutel bei Umluft oder Ober-/Unterhitze gebacken? Lg :)

01.06.2020 18:45
Antworten
Hobbybäckerin2711

Wenn im Rezept nix anderes angegeben ist, gilt immer Ober-/Unterhitze. Wenn Umluft gemeint ist, steht auch Umluft dabei.

09.06.2020 13:13
Antworten
Emanuela2504

Habe mich bisher nie an Brandteig ran getraut, aber das Rezept hat auf Anhieb gut geklappt. Habe die Windbeutel nicht aufgeschnitten, sondern ein kleines Loch rein gemacht und mit einem Spritzbeutel befüllt. sehr lecker. Das nächste mal werden andere Füllungen ausprobiert :)

22.03.2020 14:37
Antworten
Tina004

Hallo rotessternchen, ich habs gewagt.... es sind wunderbare Beutelchen geworden.... hmmmmm super lecker, habe 10 Stk. rausbekommen, leider war ein Foto machen unmöglich, eh ich mich versah war der Teller leeeer.... Danke für das Rezept, die gibt es bestimmt bald wieder. LG Tina

07.01.2008 07:32
Antworten
Tina004

Hallo, das Rezept klingt wirklich so interessant, ich möcht es nachbacken, meine Frage, wieviel Beutelchen werden das nach der o. angegebenen Menge? Danke für Deine Antwort im Voraus. LG Tina

03.01.2008 09:35
Antworten
rotessternchen

Hallo Tina004, wie viele Beutelchen du bekommst, hängt natürlich ganz davon ab, wie groß du die Teighäufchen auf dem Blech machst. ;-) Du kannst daraus 4 bis 6 Riesenwindbeutel machen oder auch 20 Mini-Windbeutel, größenmäßig denen aus der Tiefkühltruhe ähnlich. in mittlerer Größe werden es ca. 12, liegt aber, wie schon erwähnt, absolut an deinem Geschmack! Die Gesamtmenge ist mit der eines Kuchens durchaus vergleichbar! Viel Spaß beim Nachbacken wünsche ich dir! LG rotessternchen

03.01.2008 22:41
Antworten
MPrincess

Schmecken wirklich unglaublich lecker, ganz anders als die TK-Dinger. Und sind um einiges mächtiger! :)

19.09.2007 23:43
Antworten
Aime

Ich liebe Windbeutel :) Ich stelle sie allerdings lieber etwas kalt, nachdem man sie mit Sahne gefüllt hat. Dann schmecken sie so schon saftig u. kühl.. einfach nur lecker. Zudem hab ich die Windbeutel selbst mit einem Spritzbeutel, als kleine Häufchen aufs Backpapier aufgespritzt :) Foto dazu hab ich hochgeladen!

04.08.2007 11:55
Antworten