Schinken – Nudel - Auflauf mit Guss


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ein echter Klassiker.

Durchschnittliche Bewertung: 2.46
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 17.04.2007



Zutaten

für
300 g Nudeln (Spiralnudeln)
250 g Schinken, gekochter
400 g saure Sahne
100 g Käse (Emmentaler), geriebener
1 Ei(er)
2 EL Öl
Paniermehl von etwa einer Semmel
Salz und Pfeffer
Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Nudeln in einen Topf mit leicht gesalzenem und kochendem Wasser geben, ca. 10 Minuten kochen.

Währenddessen eine Auflaufform mit Butter einfetten, den Schinken in kleine Würfel schneiden und den Käse reiben. Etwa ein viertel von dem geriebenem Käse beiseite legen.

Sobald die Nudeln fertig sind, das Wasser abgießen und die Nudeln in die Auflaufform kippen. Das Eigelb vom Eiweiß trennen. Das Eiweiß wird über die Nudeln gegossen. Den Schinken, den Käse, einen Esslöffel Öl, etwas Salz und Pfeffer zusammen mit den Nudeln und dem Eiweiß ordentlich vermischen.

Jetzt wird der Guss vorbereitet: Die saure Sahne mit dem Eigelb und einem Esslöffel Öl verrühren. Den Guss gleichmäßig über die Nudeln streichen. Das Paniermehl darüber streuen. Zuletzt den restlichen Käse auf der Oberfläche verteilen. Das Ganze kommt jetzt abgedeckt für knappe 20 Minuten in den Ofen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lisa2402

Hab das Rezept gestern ausprobiert und muss sagen, dass es echt sehr gut schmeckt! Kann man wirklich weiterempfehlen! Habe allerdings auch etwas länger als 30 min. gebraucht, ist aber nicht weiter schlimm! LG

16.10.2010 02:02
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich kann nicht verstehen, daß einige sich derartig daneben benehmen und Deinem Gericht eine schlechte bis sehr schlechte Bewertung geben. Dies ist reine Bosartigkeit. Ich für meinen Teil habe es mal ausprobiert, und ich muß sagen, es schmeckt hervorragend. Leider habe ich aber ein bißchen mehr Zeit benötigt als Du angegeben hast - ich bin halt noch nicht fit ;-)). Meine Bewertung : 5 ***** VG fleur

10.11.2008 09:14
Antworten