Gansritschert (zu St. Martin)


Rezept speichern  Speichern

Gans oder Ente, am Abend vorher vorbereiten

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.04.2007



Zutaten

für
250 g Erbsen,ganze, getrocknete
150 g Graupen
2 Würfel Gemüsebrühe
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Tomatenmark, evtl. Paprikamark
Paprikapulver
1 Msp. Zucker
1 Dose/n Erbsen
2 Keule(n) von Gans oder Ente oder 2 Entenbrüste oder 1 Gänsebrust
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Man weicht bereits am Abend vorher Erbsen und Graupen in 1 l kaltem Wasser ein. Fleisch 1 Stunde lang vorkochen.

Am nächsten Tag das Wasser abgießen und so viel frisches Wasser nachfüllen, dass die Erbsen und Graupen 2 Finger hoch bedeckt sind. Alles weichkochen (ca. ½ h).

Inzwischen das Fleisch salzen, pfeffern, und goldgelb anbraten. Fleisch herausnehmen. Im Bratfett feingehackte Zwiebel blassgelb rösten, dann würzt man mit einer Messerspitze Paprika, einer kleinen zerdrückten Knoblauchzehe, einer Spur Zucker und Tomatenmark. Gut durchrühren.

Jetzt die vorgekochten Erbsen und Graupen samt dem Sud dazugeben, salzen und pfeffern, gut durchrühren und in eine ofenfeste Form füllen. Das Fleisch hinein betten und zugedeckt im Ofen bei 220°C (Gans 60 Minuten, Ente 25 Minuten) weich dämpfen. Zum Schluss noch 100 g grüne Konservenerbsen untermischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.