Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.04.2007
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 301 (1)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
614 Beiträge (ø0,1/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Fenchel
300 g Karotte(n)
250 g Tomate(n) (Cocktailtomaten)
100 g Schalotte(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Stängel Oregano
1 Stängel Thymian
1 Stängel Rosmarin
10 EL Olivenöl
Lorbeerblätter, frische oder getrocknete
1 EL Tomatenmark
2 EL Pastis
300 ml Geflügelbrühe
1/2 TL Safranfäden
1 EL Speisestärke
Fischfilet(s) (Seelachs) je 200 g, ersatzweise Schollenfilet
2 EL Senf (Meaux-Senf), grobkörniger
  Meersalz
  Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
 etwas Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Fenchel putzen. Das Grün waschen, trocken schütteln, fein hacken und beiseite stellen. Die Fenchelknollen waschen und in feine Streifen schneiden. Die Karotten schälen und in schmale Streifen schneiden. Die Cocktailtomaten waschen. Die Schalotten schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken.

4 EL Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Schalotten, Knoblauch und Lorbeerblätter darin anschwitzen. Karotten und Fenchel hinzufügen und 2 Minuten unter Rühren anbraten. Das Tomatenmark zugeben. 1 Minute anrösten und mit dem Pastis ablöschen. Mit Geflügelbrühe auffüllen, die Safranfäden einstreuen und aufkochen lassen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und in etwa 7-8 Minuten bissfest garen. Anschließend die Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren und unter das Gemüse ziehen. Die Tomaten zugeben, aufkochen lassen und abschmecken.

Die Seelachsfilets waschen, trocknen und mit Meersalz und Pfeffer würzen. 4 EL Olivenöl mit den gehackten Kräutern und dem Meaux-Senf glatt rühren. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Fischfilets auf einer Seite anbraten. Die obere Fischhälfte mit der Senfmischung bestreichen. Die Filets dann wenden, auf der anderen Seite ebenfalls bestreichen und fertig garen.

Die Lorbeerblätter aus dem Gemüse entfernen, das Gemüse auf Tellern anrichten und die Seelachsfilets dekorativ darauf setzen und sofort servieren.

Anmerkung: Meaux-Senf ist eine Mischung aus zerdrückten und gemahlenen schwarzen Senfsamen. Er wird meist in versiegelten Steingut-Töpfen angeboten. Geschmacklich ist er eher scharf.