Backen
einfach
Kuchen
Schnell
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blechkuchen - mal ganz schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 37 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.04.2007



Zutaten

für
4 Tasse/n Mehl
3 Tasse/n Zucker
1 Pck. Backpulver
1 Zitrone(n), der Saft und die abgeriebene Schale davon
4 Ei(er)
300 ml Wasser
250 g Butter, zerlassene
n. B. Früchte, gemischte nach Wahl, geputzte, zerkleinerte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Als Maß dient eine Tasse, die 180 ml fasst.

2 große Schüsseln vorbereiten. Alle flüssigen Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Mixer verrühren. Die restlichen Zutaten in die andere Schüssel füllen und gründlich vermischen. Dann beide Schüsseln zusammenkippen und noch einmal mit dem Mixer durchrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech füllen, glatt streichen und mit vorbereiteten Früchten nach Wahl belegen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 15-20 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

smarti81

Hallo, ich habe den Kuchen schön auf dem Blech gebacken (Kirschen und Pfirsiche) und fand ihn super!! Er hat allen geschmeckt :) Kann man den Kuchen auch in einer Kastenform backen? Wenn ja, wie würde ich die Menge und Backzeit umrechnen? Möchte ihn dann auch mit Kirschen machen. Danke im Voraus für Tipps!! :)

08.10.2019 11:30
Antworten
sunshine111264

Bild folgt

15.05.2019 09:47
Antworten
sunshine111264

Backe ihn gerade, musste etwas mehr Mehl zugeben, sonst wäre der Teig zu flüssig gewesen. Die Backzeit war auch einiges länger, nichts desto trotz, der Kuchen ist super und schmeckt sehr gut. Ich habe Samt Marmelade genommen. Fantastisch. 5*****

15.05.2019 09:47
Antworten
jubopa

Also nach 5 Tagen Kinderfreizeit mit jedem Tag einem Blech dieses Kuchens sind alle immer wieder begeistert... Und jeden Tag mit einer anderen Geschmacksrichtung: mit Vanille, Zitrone oder Kakao... und oben drauf jeden Tag eine andere Marmelade... So werde ich endlich Herr über die Marmelade der letzten Jahrzehnte 😄😄😄 👍👍👍👍👍 für diesen Kuchen!!! Ich schlage die Eier erst schaumig, dann flüssige Butter dazu, dann den Rest dazu, zum Schluss Backpulver und Mineralwasser mit Sprudel... schäumt schön auf und ist sehr fluffig der Teig

25.04.2019 06:59
Antworten
TheQueenofUnicorn

Hab es gestern Spontan gebacken, eine Hälfte mit Apfel und eine Hälfte mit Banane und Schoko, sehr lecker. Das nächste Mal werd ich ihn mit Pfirsich und Puderzucker machen. Vielen Dank für dieses schnelle und unkomplizierte Kuchenrezept.

07.04.2019 12:53
Antworten
serafina79

Hallo, Das Rezept ist wirklich super! Hab die Himbeeren noch mit Vanillearoma und einem Schuss Himbeergeist verfeinert, bevor ich sie auf den Teig gegeben habe. Gruß, Sera

19.04.2015 15:34
Antworten
-Lilu-

Hey, danke für das Rezept! Wollten an Ostern einfach mal einen Blechkuchen ohne großen Aufwand auf den Tisch stellen und alle waren begeistert! =) Habe das Rezept ein bisschen verändert bzw. erweitert.... (ACHTUNG: HABE ZWEI BLECHE GEMACHT, DESHALB ANGABEN SCHON UMGERECHNET AUF DOPPELTE MENGE!!!) Zu beginn hab ich erst mal den Teig gemacht, wie er oben steht....nur eben mit Mineralwasser, wie schon angemerkt wurde. Dann wollte ich ihn eigentlich ein bisschen anbacken, um oben noch Pudding und Streusel mit den Früchten aufzutragen,aber das hat nich so ganz funktioniert.^^° Deshalb habe ich einfach den Pudding(2 Pck. Vanillepudding auf 3/4 l Milch) in teelöffelgroßen Häufchen im Teig untergehen lassen. Dann die Kirschen verteilen und in Folge dessen die Streusel drüber. Streusel: 300g Mehl, 150g Zucker, 2 Pck. Vanillezucker und 200g Butter verrühren. Das ganze dann in den Ofen bei 160° eine gute 3/4 Stunde. Ich weiß, am Anfang war ich auch skeptisch, weil der Teig an sich nur 20 min brauchen soll, aber durch die Kirschen und den Pudding ist immer noch fantastisch saftig! Der wird bestimmt noch öfter gebacken! mfg Lilu

12.04.2009 15:07
Antworten
hillu1422

Ich nehme statt Wasser immer Mineralwasser mit Kohlensaüre - der Teig wird dadurch sehr locker und trotzdem nicht bröselig.

23.10.2007 11:11
Antworten
lero

Statt 300ml Wasser habe ich 250ml Weißwein + 50ml Wasser genommen und als Obst Williamsbirnen (große Konserve) in Stücke geschnitten, außerdem das Rezept auf drei Eier reduziert(waren allerdings auch L-Eier). Sehr lecker, sogar Keinalkohol- und Nichtweintrinker haben gerne zugegriffen!

24.07.2007 16:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, vielen Dank für das Rezept. Ich habe den Blechkuchen gestern gebacken. Als Obst habe ich Äpfel genommen. Der Teig ist sehr gut aufgegangen. Ich backe den Kuchen beim nächsten mal mit Pflaumen, ich denke diese passen vom Geschmack her besser. Der Boden war auf alle Fälle super lecker!!!! Grüße 2Shanna4

14.06.2007 21:58
Antworten