Gemüse
Vegetarisch
Beilage
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Braten
Snack
Kinder
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Maisplätzchen

Beilage zu Lamm und Wild

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.04.2007



Zutaten

für
2 Dose/n Maiskörner, à 80 g Einwage
60 g Mehl
2 Ei(er)
Salz
Pfeffer
Fett, Pflanzenfett zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Maiskörner abtropfen lasen, Mehl und Eier zu einem dicken Pfannkuchenteig verrühren, eventuell etwas Maiswasser zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.
Die abgetropften Maiskörner zugeben.
Fett in einer Pfanne heiß werden lassen und den Teig esslöffelweise hineingeben, etwas flachdrücken. Die Plätzchen von beiden Seiten goldbraun braten und sehr heiß, direkt aus der Pfanne servieren.
Ergibt etwa 20 Stück.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schoko-julchen

ich habe vor 2 jahren auf meinem bali-urlaub ganz mutig etwas bestellt, wo ich nicht wusste was auf mich zukommt (schließlich war die karte auf indonesisch) habe dann solche maisplätzchen bekommen und war begeistert! habe sie vorher gar nicht gekannt! und dann hab ich dieses rezept gefunden und seitdem gibt es diese plätzchen ständig bei mir! :-) ich gebe manchmal auch geriebene karotten in die masse, passt auch super dazu! lg

03.02.2013 20:09
Antworten
divyam

Dies gehört zu meinen "Stammrezepten" seit ich es gefunden habe. Ich mag solche einfachen und leckeren Rezepte :-)

07.09.2010 10:19
Antworten
Kahlan

Eine ganz tolle Idee für ein schnelles Mittagessen! Wurde gerade verschmaust und war sehr lecker! :-)

27.04.2010 12:29
Antworten
Eicki

Hallo anasbazille, am besten schmeckt dazu z. B., wenn es fleischlos sein soll leckerer junger Kohlrabi in einer sahnigen Sauce mit Kräutern. Die Plätzchen sind wirklich schnell gemacht, lecker und preiswert. Schön das es geschmeckt hat und wie Kimitsu auch festegestellt hat ganz frisch gemacht müssen sie sein, dann sind sie knackig und schmecken herlich nach Mais. Als Gemüsebeilage habe ich noch Grahamsemmelbrösel aus dem Reformhaus untergemischt. LG Eicki

22.03.2010 22:23
Antworten
Ananasbazille

Hallo Eicki! Hab mich mal an den Maisplätzchen versucht und muss sagen gigantisch! Ich bin ja ein riesen Maisfan und da sind die Plätzchen einfach himmlisch. sSchnell, simpel aber super lecker. Habe dazu noch Reis gemacht und war schon nach 5 Plätzchen und 100g Reis papsatt. Auch klasse Essen zum Diäten. Danke dir vielmals fürs Rezept. LG

20.03.2010 09:18
Antworten
Eicki

HalloKimitsu, danke für die schönen Fotos, sie werden wirklich knusprig, mir ist aufgefallen, das dein "Teig" relativ dünnflüssig ist, ich lasse die Masse dann noch etwas stehen bis das Mehl mit dem Ei etwas nachdickt, ähnlich wie bei Pfannkuchenteig. Oder Du nimmst kleinere Eier. Was auch sehr lecker ist, 1-2 El Paniermehl zufügen (ich nehme mit Vorliebe das Grahampaniermehl aus dem Reformhaus), dann wird es richtig knusprig. LG Eicki

15.04.2010 12:39
Antworten
kimitsu

Hallo, hab die Maisplätzchen ausprobiert. Die sind wirklich sehr lecker und vor allem auch schnell fertig ;) Aber man muss sie wirklich noch essen, wenn sie richtig heiß sind. Lg Tanja

18.03.2010 11:24
Antworten