Asien
China
Geflügel
Hauptspeise
Schnell
Thailand
Wok
einfach

Chicken - Kokos - Curry

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 bei 83 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 min. normal 16.04.2007
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
300 g Möhre(n)
3 Stängel Zitronengras
1 Stück(e) Ingwer, (etwa 30g)
2 Knoblauchzehe(n)
Chilischote(n)
500 g Hähnchenfilet(s)
1 EL Öl
2 EL Currypulver
1 Dose Kokosmilch, (400ml)
2 TL Gemüsebrühe, Instant
1 Zitrone(n)
350 ml Wasser
Salz
evtl. Koriander


Zubereitung

Möhren putzen und in Scheiben schneiden. Zitonengras quer halbieren und jedes Stück einmal längs einschneiden. Fleisch würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen und in Stücke schneiden. Chilischoten halbieren und Kerne entfernen.
Öl erhitzen und Fleisch darin anbraten. Möhren zugeben und etwas mitbraten. Ingwer und Knoblauch durch die Knoblauchpresse auf das Fleisch geben. Chilischoten zugeben und noch 1 - 2 Minuten braten. Alles mit Currypulver bestäuben. Mit Kokosmilch und Wasser ablöschen, aufkochen. Gemüsebrühe zugeben. Abgeriebene Schale 1/2 Zitrone und Zitronengras zugeben. Noch etwa 10 Minuten köcheln lassen.
Mit Salz und Curry abschmecken.
Wer möchte, kann auch noch etwas Koriander hacken und zugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Verfasser




Kommentare

daja

Sehr gut - vielen Dank!
Das, was auf dem Bild noch obendrauf schwimmt (wenn es denn geladen wird ...) ist übrigens ein Kaffir-Limettenblatt - das kam bei mir auch noch rein ;-)

LG,
Daja

07.06.2008 20:49
Antworten
Linnie

schmeckt sehr lecker. hab´s für 2 personen zubereitet, da es uns etwas wenig erschien haben wir noch eine banane dazugetan (in scheiben), was auch gut gepasst hat. also entweder viel reis dazu oder lieber etwas mehr kochen. könnte es mir auch sehr gut als suppe vorstellen...

28.06.2008 16:36
Antworten
fionnghuala

GEIL, GEIL, GEIL!

Ich bin ein absoluter Fan von Asiatischer Küche und bin darum recht anspruchsvoll... aber das schmeckt einfach phantastisch fast wie in China gemacht *lechtz*

Das wird nich das letzte mal gewesen sein dies zu zubereiten!

Danke!

21.11.2008 20:33
Antworten
ScreenOrigami

Hab's gerade mit Tofu statt Hühnchen nachgekocht. Total lecker! :-)

01.03.2009 20:39
Antworten
Kochlöffelchen85

Hmmmm!!! Ich bin ein wahrer Curryfan - und dieses Rezept landet bei meinen Lieblingen :)!

19.03.2009 00:38
Antworten
manny2

Ganz herzlichen Dank für dieses feine Rezept. Habe am Wochenende für Gäste asiatisch gekocht und ich gebe gerne das Lob an dich weiter
Herzliche Grüße von manny2

31.05.2009 20:32
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo!
Danke für dieses Rezept! Habe es ausprobiert und bin total begeistert...
Werde es bestimmt öfter kochen! 5 Sterne+ ;-)
Gruß Tina

27.12.2009 13:58
Antworten
Trudelchen

Hab es eben nachgekocht und es ist einfach nur superlecker :D :D
Dem rest der Familie hats auch allen gut geschmeckt.
Danke für das Rezept
LG Trudelchen

05.01.2010 14:31
Antworten
janinestein

Das Curry war sehr gut.. Ich habe nur anstatt Hähnchen Tofu genommen,eine Banane reingeschnitten und mit Jasminreis serviert..Sehr lecker

Viele Grüße

12.10.2010 19:03
Antworten
Kekskruemel91

Huhu,

alles ich habe das Curry nun des öfteren gemacht, da es einfach allen super schmeckt und auch für mich nicht zu schwierig ist.
Nun soll ich es aber nächstes wochenende für jemanden machen, der nicht so gerne möhren ist....was würdet ihr noch für gemüse empfehlen, welches man problemlos zu den möhren mischen kann?

Danke für eure Tipps. Liebe Grüße

04.11.2010 20:13
Antworten
acigrand

Hallo

Ich denke, dass du da so einiges dazu geben kannst.
Z.b Bambussprossen, TK-Erbsen, Lauch, Brokkoliröschen, Zuckerschoten,,,,.

Wenn du die Möhren ganz weg lassen willst, würde ich etwas Zucker oder eine Banane hinein geben.. denn Curry braucht etwas Süsses um sich zu entfalten.

Lg
Aci

05.11.2010 22:56
Antworten
maramathae

Hallo ;)
Also ich habs beim letzten Mal mit Bambussprossen, Erbsen, kleinen Maiskölbchen, Brokkoli und den Möhren gemacht - war echt lecker! ;)

LG

19.12.2014 08:53
Antworten
lilly33

suuuuper lecker!!! hatte es ohne chili gekocht...trotzdem lecker!

23.01.2011 14:34
Antworten
Ashtray8

Danke für dieses tolle Rezept!!! Ich mach meine ersten Kochversuche und das Rezept war echt einfach(hab es aber ohne Zitronengras und mit Broccoli gemacht).

24.03.2011 18:14
Antworten
Kekskruemel91

Huhu,

ich mache dieses Gericht nun schon eine ganze Weile, denn es gehört mittlerweile zu meinen (bei meiner Familie beliebten) Standartrezepten. Es ist immer wieder lecker und schnell zubereitet :)

17.07.2011 22:55
Antworten
eibyks

Wir haben diese Rezept nun schon mehrfach gekocht und es ist immer wieder eine freude :)

Wir haben nur 3 kleine Veränderungen vorgenommen. Das Fleisch braten wir zusammen mit einem Teelöffel currypaste an und als zusätzliche Zutaten haben wir Zuckerschoten und eine Mango beigefügt. Ich sag nur, schmackofatz!!

04.08.2011 09:41
Antworten
acigrand

Hallo

Freut mich dass es euch so gut schmeckt.
Mit Zuckerschoten hab ich es auch schon gemacht, aber Mango ist mir noch nicht in den Sinn gekommen. Werde ich aber bestimmt probieren.
Das Currypulver mache ich immer selbst (das aus der DB von roslin)

LG
Aci

04.08.2011 13:08
Antworten
Morgana-le-Fay

Durch was kann man Ingwer am besten ersetzen? Mein Mann hasst Ingwer wie die Pest.

26.08.2011 21:04
Antworten
acigrand

Hallo

Wenn dein man den Geschmack nicht mag, lass ihn einfach weg (den Ingwer).
Wenn er nur nicht darauf beißen mag, dann reibe einfach nur etwas Ingwer hinein.

LG
Aci

26.08.2011 22:39
Antworten
Bobecek

Ich liebe solche Rezepte und dieses Rezept entäuschte mich nicht.

06.03.2012 12:50
Antworten
dnls

Eins der besten Currys die ich je gegessen hab! Kann ich nur ans Herz legen. :)

15.07.2012 13:24
Antworten
Rawyn

Mein absolutes Lieblingscurry!!

Weil es bei uns immer schnell gehen muss, verwende ich statt frischer Pepperoni Sambal Oelek und meistens statt Hühnerbrust Putenschnitzel. Ingwer fällt oft weg, weil ich mal wieder keinen im Haus habe und statt Gemüsebrühe ist es bei uns Hühnerbrühe.

Das Zitronengras ist ein absolutes Muss, denn es macht den besonderen Geschmack des Currys aus.

Danke für dieses tolle Rezept!

18.07.2012 11:40
Antworten
FranziBKL68

Super lecker!! Vielen Dank für das tolle Rezept. Habe auch , da es etwas wenig erschien noch 200ml Sahne dazu gegeben und mit gelber Currypaste verfeinert.

12.09.2012 13:32
Antworten
lemmiwings

Wirklich ein sehr leckeres Rezept!
Wirds jetzt öfters geben.
Hab noch mit dem Fleisch Zwiebeln angebraten.

06.10.2012 17:44
Antworten
MazzMum

Ein ganz tolles Rezept, danke.
Habe es wie oben beschrieben gemacht, allerdings hatte ich kein Zitronengras mehr. Die geriebene Schale der Zitrone reicht aber aus. Sambal Olek war für mich auch eine Alternative zu Chillie. Da alles sehr flüssig war, habe ich es mit Maismehl etwas angedickt.
Schnell zubereitet und so lecker, das die Zubereitung schon ein tolles Ereignis ist, das Haus duftet so gut, das mein NB fragte, ob sie sich zum Essen bei mir einladen darf ;-)

15.10.2012 12:01
Antworten
wildcat30

danke für das tolle rezept. hat echt super geschmeckt und ging total schnell.

lg anja

23.10.2012 22:02
Antworten
Huppireen

Ich kann nur eins sagen: lecker, lecker, lecker!
Ein super tolles Rezept, das Zitronengras passt hervorragend hinein! Die Aromen sind einfach nur himmlisch!
Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

24.11.2012 19:15
Antworten
Möhrchen321

Hat sehr gut geschmeckt. Werde allerdings die Soße nächstes mal etwas andicken.

30.11.2012 06:46
Antworten
Gilwen03

Klass Rezept, einfach grandios! Schmeckt wie mein Lieblingscurry auf Bali. Wir haben die Möhren weggelassen und dafür eine Dose exotisches Obst genommen. Angedickt haben wir es auch noch etwas. Ansonsten einfach perfekt, tausend Dank für das leckere Rezept!

15.03.2013 20:47
Antworten
mrxxxtrinity

Fing schon gut an, als meine frisch gekauften Möhren schimmlig waren... Habe dafür Brokkoli und Erbsen aus dem TK genommen. Was soll´s. Letztlich habe ich anstatt Currypulver Currypaste verwendet, was dann leider sehr scharf wurde, so dass ich mit etwas Creme fine "verdünnen" musste. Was allerdings zur Folge hatte, dass zu viel Flüssigkeit da war, die angebunden werden musste. Naja, desaströs ist was anderes, aber wirklich überraschend war das Gericht nicht. Ok, aber gehört nicht zu meinen Favoriten.

01.06.2013 13:54
Antworten
sanni90

Vielen dank für das tolle Rezept. Es hat super geschmeckt!

Allerdings sollte man nicht auf das Zitronengras oder den Ingwer verzichten. Dadurch entsteht erst der typische Curry-Geschmack.
Auch eine gute Kokosmilch ist wichtig (auf den Anteil des Kokoextraktes achten - der sollte mindestens bei 75% liegen, sonst schmeckt die Milch nicht intensiv genug).

Wir haben noch Broccoli dazu gegeben und das Curry mit Jasminreis serviert, wunderbar!

01.07.2013 18:49
Antworten
jul-lia

Sehr gutes Rezept. Habe das Zitronengras weggelassen und noch Mango reingeschnitten. War wirklich lecker und die Zubereitung unkompliziert. Danke!

30.11.2013 17:56
Antworten
elasc

Sehr leckeres Rezept. Heute wurde damit der neue Wok ausprobiert! Machen wir sicher wieder!

28.12.2013 14:44
Antworten
killingcandy

Wir haben das Rezept jetzt schon mehrmals nachgekocht und finden es hervorragend. Bei uns bleibt der Knoblauch weg und da Zironengras in unserem Supermarkt nicht zum Standardsortiment gehört, lassen wir auch das weg. Zitronenschale kann man gut gegen Zitronensaft tauschen. Die Menge an Wasser haben wir ebenfalls etwas verringert, damit das Einkochen nicht so lang dauert.
Außer diesen kleinen Veränderungen ist das Rezept einfach toll!

27.05.2014 16:10
Antworten
Eliteflop

Habe gestern meine Freunde verwöhnt und was muss ich sagen? Alle waren rundum begeistern von diesem Gericht. Hab noch etwas meine eigene Note dazu gegeben mit etwas Zwiebeln, einer Paprika, etwas scharfe Peperoni und etwas Texicana Salsa. War wunderbar!!! Danke für das tolle Rezept. wird jetzt öfters gekocht, weil es ziemlich einfach zu kochen is und man ein umwerfendes Ergebnis erreicht.

20.08.2014 15:08
Antworten
momu17

Megalecker !!! Und für mich ist der Koriander ein absolutes Muss ! ( Es gibt Leute die sagen Koriander schmeckt nach Seife....und die sagen auch Ingwer schemckt nach Seife......sollten sie recht haben, so kann mir das Essen gar nicht seifig genug sein ...;-).

LG

momu17

30.11.2014 14:54
Antworten
somedays_dreamer

Sehr lecker, ich hab noch orangen dazugegeben und da ich leider keine Kokosmilch hatte, normale. Als Beilage gab es Quinoa.
Werd ich sicher wieder machen! Danke für das tolle Rezept.

10.01.2015 16:28
Antworten
london2010

Danke für diese tolle Rezept, meine Kinder waren begeistert. Weiter so.
LG Angie

26.11.2015 22:42
Antworten
blondlilli

Super lecker! werde ich bestimmt mal wieder machen!

02.12.2015 18:12
Antworten
tussiii

Das aller beste überhaupt.
Von mir gabs dafür 5 Sterne aber auch nur weil man nicht mehr geben kann

18.12.2015 12:54
Antworten
icochen

Ich lebe zur Zeit in Kapstadt und habe Freunde zum essen eingeladen und dieses Rezept ausprobiert. Alle waren absolut begeistert. Das war mein erstes selbstgemachtes Curry und es war einfach nur super lecker. Vielen dank für dieses tolle Rezept. Und danke für die Idiotensichere Anleitung :D

28.12.2015 20:45
Antworten
Immergrüne

Wir waren nicht so begeistert. Wenn man das Fleisch wie im Rezept beschrieben die ganze Zeit mitköchelt, dann wird es sehr trocken. Wir würden es beim nächsten Mal nach dem Anbraten herausnehmen und erst am Schluss wieder dazutun. Nur mit Möhren ist auch sehr langweilig, deshalb haben wir auch noch Brokkoli dazugemacht, so wie auf den Fotos zu sehen. Wenn man so viel an einem Rezept modifizieren muss, dann ist es eher eine Anregung und für uns nur drei Sterne.

21.02.2016 09:08
Antworten
Patrizia2505

Super lecker. Habe es schon mehrmals gekocht. Ich nehme allerdings weniger Wasser/ Brühe, weil es mir sonst zu wässrig wird.

06.07.2016 13:18
Antworten
Itzi123

Wird immer wieder gerne gekocht und gegessen. Sehr lecker und einfach

21.07.2016 23:52
Antworten
Angiediesel

erst mal hallo zusammen
also ich kann es absolut nicht nach vollziehen das dieses Gericht fast 5 Sterne hat null gemack ich hatte mich genau an das Rezept gehalten und es schmeckt garnicht ich ägere mich jetzt noch das ich dafür Geld ausgegeben habe ging gleich in den Müll totaler Flop

15.05.2017 11:49
Antworten
acigrand

Hallo Angie

Tut mir leid, dass es dir nicht geschmeckt hat. Geschmecker sind nun mal verschieden.
Dass es nun gar keinen Geschmack hatte ( Kokosmilch, Curry, Ingwer, Gemüsebrühe, Salz) wage ich dann aber doch zu bezweifeln.

Lg
Aci

16.05.2017 22:31
Antworten
Angiediesel

Nein echt mein man hatte nur brühe geschmeckt ich habe weder kokos Milch noch Curry pulver geschmeckt und ich würze nicht Grad wenig mit den Gewürzen

16.05.2017 23:11
Antworten
acigrand

Hallo Angie

Das liegt meiner Meinung nach dann an den Gewürzen. Ich nehme zB immer selbstgemachtes Curry, da brauche ich nur einen halben TL, sonst wird es zu scharf. Hatte mal, weil Ich keins mehr hatte, Curry gekauft, da musste ich fast ein ganzes Glas ins Essen tun um auch nur ansatzweise einen Currygeschmack zu bekommen.
Wenn das Brühpulver sehr konzentriert ist, brauchst du vielleicht auch weniger als im Rezept steht.
In den Müll hätte ich es nicht gekippt, ich hätte das Fleisch aus der Sosse genommen und was anderes draus gebastelt.

Lg
Aci

17.05.2017 09:05
Antworten
heidrulle

Uns hat das Curry sehr gut geschmeckt. Ich nehme aber zum Würzen immer Thai-Currypulver. Das ist schärfer als normales Currypulver. Statt Chilischote habe ich meine heißgeliebten Chiliflocken genommen. Wir lieben die asiatische Küche und es war total lecker.

LG Heide

22.11.2018 13:52
Antworten
acigrand

Freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Ich nehme immer mein selbstgemachtes
Curry, das ist auch sehr scharf

Lg
Aci

22.11.2018 14:38
Antworten