Eier oder Käse
Europa
gekocht
Gemüse
Griechenland
Herbst
Party
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Snack
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Griechischer Nudelsalat mit Zitronenmarinade

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.04.2007



Zutaten

für
400 g Nudeln (Penne)
2 kleine Zucchini
2 Paprikaschote(n), rote
16 Oliven, schwarze
6 EL Olivenöl
1 Zitrone(n), unbehandelt, davon Saft und Schale
2 EL Petersilie, gehackte
Rosmarin und Thymian
100 g Schafskäse
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Nudeln bissfest kochen. Inzwischen Gemüse putzen, Zucchini in dicke Scheiben schneiden, Paprika mit dem Sparschäler schälen und grob würfeln.

2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Das Gemüse ca. 5-10 Minuten braten. Das restliche Öl mit Zitronensaft und -schale, Salz, Pfeffer, Petersilie, Rosmarin, und Thymian verrühren.

Die abgetropften Nudeln mit der Marinade und dem gebratenen Gemüse vorsichtig mischen, nochmals abschmecken. Mit Oliven und zerbröckeltem Schafskäse garnieren und lauwarm oder kalt servieren.

Schmeckt hervorragend als Beilage zum Grillfleisch!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dangel

Ok, jetzt habe ich es verstanden und werde es ausprobieren. Vielen Dank für die Erklärung :-) Willst du wissen wie ich meinen Nudelsalat mache? Wenn ja, einfach weiterlesen, wenn nicht jetzt auhören. Ich koche Nudeln al dente schneide Tomaten in Stücke je nach Lust und Geschmack manchmal auch noch Zucchini od. Gurken dazu schwarze Oliven alles schmeisse ich zusammen in eine Schüssel nehme ein Glas eingelegten Fetakäse und schütte es komplett drüber - umrühren - fertig :-) .... auch lecker. GlG Dangel

22.07.2010 18:38
Antworten
assi_77

Hallo Dangel, also ich schäle die Paprika immer grob. Es heißt, sie sei dann besser verträglich. Aber du kannst sie auch ungeschält lassen, vor allem wenn der Sparschäler nicht sonderlich spart beim Schälen ;-). Wär ja auch zu schade, wenn nicht nur die Haut, sondern auch jede Menge "Fleisch" im Abfall landen würde. Kann dann nur passieren, dass sich die Haut beim Braten ablöst und das wäre dann halt optisch (und evtl. geschmacklich?) nicht so toll. Kannst ja mal beide Varianten ausprobieren... es wird so oder so gut schmecken! Bei uns gibt es keine Grillsession mehr ohne ihn! LG Assi_77 -nicht so assi, wie der Name vermuten lässt:-)

20.07.2010 16:35
Antworten
dangel

"...Paprika mit dem Sparschäler schälen..." Das habe ich noch nie gemacht ! Wie funktioniert das? Ist das richtig so ? LG Dangel

20.07.2010 16:01
Antworten
Sunny222

sehr einfach, sehr lecker, schnell zubereitet, gibt eine große Portion habe 200g Feta und mehr Oliven genommen Vielen Dank für das schöne Rezept!

02.05.2007 07:54
Antworten