Backen
Torte
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zebratorte

Durchschnittliche Bewertung: 4.12
bei 177 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 08.08.2002



Zutaten

für
3 Ei(er)
60 g Zucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver

Für die Creme:

4 Ei(er), davon das Eigelb
200 g Zucker
¼ Liter Milch
1 Zitrone(n), den Saft
10 Blatt Gelatine
750 g Quark
600 ml Sahne
1 Dose/n Obst, (Birnen, Pfirsiche,...)
2 EL Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Teig:
Eier mit Zucker schaumig schlagen, Mehl mit Backpulver mit dem Kakao vermengen, sieben und unterheben. Bei 180°C ca. 10-12 Min. backen. Auskühlen lassen.

Creme:
Eigelb, Zucker, Milch und Zitronensaft verrühren und zum Kochen bringen. Gelatine einweichen, auflösen und unter die nicht ganz erkaltete Creme geben. Den Quark unter die Eiermasse rühren. Sahne steif schlagen und ebenfalls unterheben. Creme halbieren und in die eine Hälfte Kakao mischen. Obst auf dem Biskuitboden verteilen. In die Mitte des Kuchens einen Löffel helle Creme geben, darauf einen Löffel dunkle Creme usw. Kalt stellen.

Tipp:
Die Creme läuft von selbst an den Rand. Wenn man sie in einer Motivform (z.B. Lumara) macht, schaut sie besonders schön aus.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wiwi-orange

Hallo, ich habe die Creme kurz nur aufgekocht und trotzdem ist mir diese so griselig geworden. Scheinbar sollte man sie nur kurz aufkochen. Bzw. so gut wie garnicht? Ich nehme an das bei mir das Eigelb geronnen ist. Habt ihr da eine Idee?

20.12.2018 16:23
Antworten
andrea3030

Ich muss diese Torte jetzt auch mal bewerten. Super lecker, mache ich immer wenn ich für Karneval, Schule oder sonstige Veranstaltungen backen muss. Ist immer mit als erste weg, da sie geschmacklich wie optisch toll ist. Ich mache Sie meistens mit selbst eingemachten Äpfeln.

04.02.2018 11:53
Antworten
millimilli

Einer meiner Lieblings-Torten für den Sommer. Einfach nur lecker. Und für Kinderfeiern hab ich die Masse aufgeteilt und mit verschieden Farben gespielt. Toll!

22.04.2016 15:46
Antworten
Kaschu67

Hallo! Ich habe die Torte das erste Mal im Mai gemacht und sie ist so gut angekommen, dass ich das Rezept weiter gegeben habe. Am WE hat meine Schwiegermama Geburtstag und das wird dann ihr Geburtstagskuchen! Einfach lecker...

11.12.2015 07:47
Antworten
abby1107

Hallo, ich habe die Torte genau nach Anweisung gemacht für das Kindergarten-Sommerfest. Sie kam super gut an. Vielen Dank für das tolle und einfache Rezept!! Gruß Dana

15.07.2015 12:53
Antworten
Sonnenblümchen22

Vielen Dank für dieses super Rezept. Hatte es zum 40. meines Gögas gemacht. Die Torte war einfach zubereitet, sah super aus und hat geschmeckt - hhhhmmmmmm.............. Das Rezept ist ab sofort bei den Lieblingsrezepten gespeichert und wird in Zukunft häufiger serviert werden. Vielen Dank auch an den "Foto-Reinsteller", so bin ich überhaupt auf dieses Rezept gestoßen.

01.10.2006 20:26
Antworten
MiezeKotze

Bei mir hat's auch super geklappt, selbst mit dem Verlaufen :-)) Am besten die Creme mit nem Schöpflöffel auftragen, nur nicht zu sparsam sein. Wird sicherlich bald mal wiederholt!

23.09.2006 12:54
Antworten
1234

Hatte anfangs leichte Bedenken wg. der Eigelb-Aufkocherei und fand die Creme auch zunächst etwas geschmacklos - aber die fertige Torte war absolut klasse! Eine lockere, sehr feine Füllung -und wenn ich noch etwas übe, dann klappt das auch mit dem löffelweisen Verteilen - ohne irgendwann am Rand zu landen :o) - - DANKESCHÖN! Wird garantiert zu den Lieblingsrezepten aufgenommen und auch mit anderen Früchten probiert. LG, Anja

04.09.2006 19:13
Antworten
titus100

hallo die torte habe ich zu einer party gemacht war total lecker ist super angekommen. ich habe kirschen als obst benutzt hat sehr gut gepasst.einziger nachteil das sie lange gedauert hat.

29.04.2006 13:43
Antworten
Greta

Hallo! Lecker auch mit Vollkornmehl,Honig oder Vollrohrzucker und gebacken in einer "Vemmina " Motivform :-) *backende* Grüsse Greta

01.01.2005 09:21
Antworten