Vegetarisch
Vegan
Gemüse
Haltbarmachen
Paleo
Saucen
Sommer
Suppe
gebunden
gekocht
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grundlage für Tomatensuppe, haltbar gemacht

kann als Suppe oder als sugo di pomodori genommen werden

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 16.04.2007 537 kcal



Zutaten

für
3 kg Tomate(n), reife, Sorte egal, San Marzano sind geschmacklich am besten
1 m.-große Zwiebel(n)
350 ml Wasser, bei sehr reifen Tomaten das Wasser bitte weglassen
etwas Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
537
Eiweiß
28,19 g
Fett
6,25 g
Kohlenhydr.
79,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Tomaten waschen, entstielen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel kleinschneiden und alles zusammen mit etwas Salz in einen sehr hohen Topf mit dem Wasser aufsetzen. Nachdem es angefangen hat zu kochen, ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Nach dem Erkalten durch die "Flotte Lotte" drehen und in einer Schüssel auffangen. Diese Tomatenmasse wieder in einen Topf geben, aufkochen und sofort in Flaschen oder große Glasbehälter füllen. Kann über 1 Jahr aufbewahrt werden. Sollte kühl und wenn möglich dunkel stehen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kitchenlady24

Habe das Rezept schon lange abgespeichert und heute war es soweit, dass es zum Einsatz kam. Ich hatte zwar bei weitem nicht soviel Tomaten, aber die mussten dringend weg. Das Ganze ging super schnell und auch ich habe den Pürierstab verwendet. Allerdings ist die Sauce auch danach schön rot geblieben. Ich habe ganz nach Rezept gewürzt, denn dann kann man später, je nach Gericht die passende Würze verwenden. Danke für dieses wirklich nützliche und gute Rezept! Ach ja und natürlich 5 Sterne!

12.08.2017 19:38
Antworten
Italia

Hallo kitchenlady, zuerst mal natürlich vielen Dank für Deine *****!! Das freut mich sehr, daß das Rezept schnell ging. Ja selbstverständlich kann man nachwürzen. Je nachdem wie Du dieses Tomatensugo verwendest. Es geht ja nicht alleine als Suppe. Du kannst es auch als Tomatensauce für Pasta verwenden. Da muß das Sugo halt noch ein wenig angedickt werden. Laß es Dir schmecken. Das ist die Sonne im Glas für kalte Wintertage!! Buona giornata Italia

13.08.2017 12:06
Antworten
Julinika

Super! So koche ich meine Tomaten auch ein, von denen ich im Garten gerade mal wieder viel zu viele habe :-) Ich koche noch eine oder zwei Knoblauchzehen mit, die ich aber wieder rausfische, bevor ich die Masse püriere. Das Ganze wird dann portionsweise eingefroren und wartet auf seine Bestimmung als Tomatensoße, Tomatensuppe, Pizzabelag oder was auch immer. Tomatensoße/-püree kann man immer brauchen ... Vielen Dank für das schöne Rezept.

27.08.2016 13:24
Antworten
widder1987

Hab ich diese Woche auch gemacht...nur ohne Zwiebel. lg widder1987

07.08.2014 21:01
Antworten
Italia

Hallo widder, danke für Deine ****Sterne. Natürlich mußt Du nicht zwingend Zwiebeln verwenden. Vieles läßt sich auch ohne machen. Schmecken muß es Dir einfach. Saluti Italia

08.08.2014 12:16
Antworten
Fienchen96

die zubereitung war super einfach. und es geht ein duft durch meine küche...ich hoffe, es schmeckt so, wie es riecht, aber eigentlich bin ich mir da sicher. danke für das schöne rezept. das mache ich jetzt immer so. lg fienchen96

20.07.2011 22:01
Antworten
Italia

Hallo Fienchen, ja der Duft ist enorm. Es schmeckt auch so und wenn etwas fehlt, dann würzt Du bei der Verarbeitung später einfach ein wenig nach. Vielen Dank für die ****Sterne. Das freut mich. Buona giornata Italia

11.09.2012 08:56
Antworten
divax

hallo italia, kennst du eine quelle hier in deutschland wo man san marzano-tomaten bekommt? LG divax

13.08.2008 17:22
Antworten
Italia

Hallo divax, da ich in Italien lebe und hier meine eigenen san marzano tomaten ziehe habe ich keine Probleme. Wenn Du einen Stadtmarkt in der Nähe hast, dann bekommst Du dort die Sorte. Außerdem kannst Du versuchen beim Italiener an der Ecke was zu bekommen. Die Türken haben teilweise auch diese Flaschentomaten, die den prima Geschmack reinbringen. Tut mir leid, daß ich nicht mehr helfen kann. Aber ital. Obsthändler das ist sicher der beste Tipp. Gruß Italia

14.08.2008 09:59
Antworten
schokoladina

Hallo Italia, ja das ist ein schönes Basisrezept. Grundbedingung sind nur aromatische Tomaten. Ich mache auf diese Weise schon viele Jahre meine Grundlage für Tomatensuppen und Tomatensaucen z.B. mit Hackklößchen. Ich habe das Rezept so von meiner Mutter übernommen. Statt der Flotten Lotte nehme ich auch gerne den Pürierstab. Vielen Dank und Gruß Schoko*ladina

15.07.2007 18:35
Antworten